Apple
- Jonas Groß - Volontär

Chart-Check Apple: Jetzt wird‘s spannend!

Anleger blicken heute besonders gespannt auf die Apple-Aktie. Derzeit notiert der Wert exakt bei 101,50 Euro auf Höhe einer wichtigen Marke. Die Entwicklung heute zum Handelsbeginn an der Wall Street bestimmt maßgeblich die kurzfristige Performance der Aktie. Geht es nach oben, wird ein charttechnisches Kaufsignal generiert. Geht es nach unten, drohen weitere Verluste.

Diese Marken zählen jetzt

Sollte der Ausbruch über die Marke bei 101,50 Dollar gelingen, dürfte es zu erheblichen Anschlusskäufen kommen. Aus charttechnischer Sicht wäre kurzfristig der Weg bis 105,50 Dollar frei. Anschließend würde der Widerstand bei 107,30 Dollar in den Fokus rücken. Dann könnte auch die 200-Tage-Linie, die bei 113,79 Dollar verläuft, wieder in greifbare Nähe rücken. Sollte die Hürde bei 101,50 Dollar nicht überwunden werden, könnte es für den Wert bis auf 97,50 Dollar nach unten gehen. Darunter sichert eine Unterstützung im Bereich von 92,70 Dollar ab.

Zuletzt gab es für Apple positive Neuigkeiten aus China. Dort gab es für den Zahlungsdienst Apple Pay einen starken Start. Erst vor zwei Wochen startete Apple Pay im Reich der Mitte.

 

Kommt das Kaufsignal?

Sollte die Apple-Aktie den Widerstand bei 101,50 Dollar überwinden, können risikobewusste Anleger das Momentum nutzen und einen Trade wagen. Die Position sollte mit einem engen Stopp knapp unter 100 Dollar abgesichert werden. DER AKTIONÄR hält Sie über die Entwicklung selbstverständlich auf dem Laufenden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Nicht McLaren sondern Lit Motors?

Seit einigen Tagen machen erneut Gerüchte zu Apples Autoplänen die Runde. Nachdem bereits die „Financial Times“ McLaren ins Spiel gebracht hatte, taucht nun ein weiterer Hersteller auf: Laut dem Nachrichtenmagazin „New York Times“ sei der amerikanische Kultkonzern an dem Elektro-Motorrad-Hersteller … mehr