Adidas
- Thomas Bergmann - Redakteur

Chart-Check Adidas: Auf Rekordkurs

Nach einer mehrwöchigen Seitwärtsbewegung hat der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach gestern den Sprung auf ein neues Allzeithoch geschafft. Entsprechend positiv entwickelt sich das Hebelzertifikat, das DER AKTIONÄR in seinem Musterdepot führt.

Es ist vollbracht. Die Adidas-Aktie hat wie erwartet ein All-Time-High erreicht. Mit 61,11 Euro ging der DAX-Konzern gestern aus dem elektronischen Handel auf Xetra und damit 30 Cent über dem bisherigen Hoch. DER AKTIONÄR profitiert mit einem Mini-Long von dieser Entwicklung.

Sportliche Performance

Am 20. Februar hatte Adidas mit 60,80 Euro den alten Rekord aufgestellt und damit innerhalb weniger Tage knapp 13 Euro zugelegt. Anschließend folgte eine Konsolidierung, die den Kurs noch einmal auf 55,52 Euro absacken ließ.

Addiert man die 13-Euro-Bewegung zum Tief der Konsolidierung hinzu, errechnet sich ein Kursziel von 68,50 Euro (Measured-Move-Projektion). Diese Marke könnte mit dem starken Kaufsignal im Rücken schon sehr bald erreicht werden.

Für risikofreudige Anleger eignet sich der Adidas Mini-Long, den DER AKTIONÄR auch in seinem Derivate-Musterdepot führt. Das Papier mit der WKN DZ5 7MF hat einen Hebel von 3,5.

The sky is the limit

Adidas hat das Momentum auf seiner Seite. Wer noch nicht investiert, kann auf eine kleine Frühjahrsrallye spekulieren. Zusätzlichen Kick verspricht das Hebelzertifikat der DZ Bank.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Börsenpunk: Hier platzt die Blase, dort explodiert der Chart: Selbst fahrende Autos, Cannabis & Sport - Tesla, Porsche, Byton, Faurecia, Canopy Growth, Adidas : Mit Spaß und coolen Aktien ins Wochenende

Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt – das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind. Heute geht es unter anderem um China. Chinesische Aktien machen seit längerem auf sich aufmerksam. Der Börsenpunk … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Plötzlich wieder da - und wie!

Viele Anleger hatten Adidas schon abgeschrieben. „Vorerst keine neuen Impulse“, hieß es. „Die Story ist erst mal vorbei.“ Von wegen! Jetzt meldet sich die Aktie eindrucksvoll zurück. Das liegt auch an positiven Aussagen von CEO Kasper Rorsted. mehr