Aareal Bank
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check Aareal-Bank-Aktie: Abverkauf beendet?

Der Verkaufsdruck auf die Aktie der Aareal Bank hat sich seit Veröffentlichung der jüngsten Zahlen verstärkt. Die charttechnische Situation des MDAX-Titels verschlechterte sich in den vergangenen Handelstagen. Wie geht es nun weiter?

Begeisterungsstürme lösten die Zahlen der Aareal Bank zum dritten Quartal des laufenden Jahres nicht aus. Der Wiesbadener Immobilienfinanzierer verdiente weniger als im Vorjahreszeitraum. Damit lag der Konzern zwar im Rahmen der Markterwartungen, der Verkaufsdruck auf den MDAX-Titel nahm daraufhin aber dennoch zu.

Unterstützung in Sicht

Im Zuge des Abverkaufs rutschte der Kurs bereits unter die charttechnische Stütze bei 16,00 Euro. Aktuell notiert der Titel knapp über der horizontalen Unterstützung im Bereich der 15,00 Euro-Marke. Spätestens dort sollte der Verkaufsdruck nachlassen und die Aktie einen Boden finden. Übernehmen die Bullen dann wieder das Ruder steht als nächstes das alte Bewegungshoch bei 17,59 Euro auf der Agenda.

Weiterhin kaufenswert

DER AKTIONÄR hält weiterhin an seiner Einschätzung zur Aktie der Aareal Bank fest: Die Anteile des Immobilienfinanzierers bleiben aufgrund der soliden Bilanz, der starken Marktstellung, der positiven Charttechnik und der nach wie vor günstigen Bewertung (2013er-KGV von 8; KBV von 0,5) ein klarer Kauf. Das Kursziel lautet 23,00 Euro, der Stopp sollte bei 12,90 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Rekordhoch im Blick

Die Sachkenner der Platow Börse verweisen auf die guten Zahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres. Der Gewinn stieg dabei im Jahresvergleich um 40 Prozent. Maßgeblich dafür verantwortlich waren eine deutlich geringer nötige Risikovorsorge für die Gewerbeimmobilien-Kredite … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: „Beste Bankaktie Deutschlands“

Die Spezialisten des Heibel-Ticker vermuten, die überraschende Ablösung des erfolgreichen Vorstandsvorsitzenden Dr. Wolf Schumacher durch den Finanzvorstand Hermann Merkens deutet darauf hin, der Aufsichtsrat der Aareal Bank möchte nach den Turbulenzen für andere Institute in der Finanzkrise nun … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Die Strategie geht auf

Die Fachleute von Börse Online lobt den Vorstand der Aareal Bank. Der vergibt Immobilien-Kredite an weniger, dafür aber zahlungssichere Kunden, stärkt das Beratungsgeschäft verlagert das Geschäft aufgrund der dort höheren Zinsen nach Amerika. Mit deutlich weniger benötigter Risikovorsorge und neuen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Ein Muss

Die Fachleute des Effecten-Spiegel sind mit den Wachstumszahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres sehr zufrieden. Das Betriebsergebnis legte im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 87 Millionen Euro zu. Der den Stammaktionären zustehende Gewinn stieg um mehr als 40 Prozent auf … mehr