Aareal Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Chart-Check Aareal Bank: Korrektur beendet?

Im Zuge der Korrektur an den Börsen wurden die Aktien des Immobilienfinanzierers Aareal Bank ausgestoppt. Mittlerweile hat der Kurs einen Boden ausgebildet, weshalb Anleger wieder ein Auge auf eine der wenigen Banken werfen sollten, die auch in der Finanzkrise schwarze Zahlen geschrieben haben.

Die im MDAX gelisteten Aktien der Aareal Bank ist im Zuge der Finanzkrise zunächst erheblich unter Druck geraten, wurde anschließend zu einem der Highflyer am deutschen Aktienmarkt und litt zuletzt stark unter Gewinnmitnahmen. Nach dem Sturz bis auf 11,45 Euro ist die Altempfehlung des AKTIONÄRs (Ausgabe 10/09; zum Kurs von 3,79 Euro) unter den Stoppkurs bei 12,50 Euro gefallen. Mittlerweile hat der Aktienkurs allerdings einen Boden ausgebildet. Nun dürfte die Aareal Bank zu einer Gegenbewegung ansetzen. Clevere Anleger betrachten die gesunkenen Kurse als sehr günstige Einstiegsgelegenheit.

Kursziel 20 Euro

In des hat M.M. Warburg die Aktien der Aareal Bank Ende Januar vor dem Hintergrund des in Zeitungsberichten angekündigten Verkaufs der WestLB-Tochter WestImmo erneut zum kauf empfohlen. Das Kursziel wurde bei 20,00 Euro belassen. Nach Ansicht von Analyst Andreas Pläsier werde der Verkaufspreis für den Wettbewerber des Immobilienfinanzierers das wahre Kurspotenzial der Aktien der Aareal Bank aufzeigen. Pläsier erwartet einen Kaufpreis deutlich über der momentanen Bewertung der Papiere der Aareal Bank.

Sehr günstige Einstiegschance

Clevere, langfristig orientierte Anleger sollten das aktuelle Kursniveau als sehr gute Einstiegsgelegenheit betrachten. Die Aareal Bank verfügt über eine starke Marktstellung, eine solide Bilanz und über reichlich Wachstumspotenzial (unter anderem wegen der Schwäche vieler Konkurrenten im Immobiliensektor). Mit einem 2010er-KGV von 13 und einem 2011er-KGV von gerade einmal 7 ist die Aktie derzeit unterbewertet. Das Kursziel beträgt 18,00 Euro, der Stoppkurs sollte bei 8,20 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Aareal Bank -8% – das steckt dahinter

Die Aktie der Aareal Bank verliert am Donnerstag über acht Prozent und ist mit Abstand der größte Verlierer im MDAX. Ein Großteil der Verluste ist jedoch auf die üppige Gewinnausschüttung des Immobilien-Finanzierers zurückzuführen, denn nach der Hauptversammlung am gestrigen Mittwoch wird die Aktie … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank mit Gewinnschock: So geht es jetzt weiter

Die Aktie der Aareal Bank hatte seit Jahreswechsel knapp zwölf Prozent zugelegt. Gestern büßten die Papiere einen Teil davon wieder ein. Denn die Bank hat mit den Zahlen zum ersten Quartal die Anleger verschreckt. Der Gewinn und das Neugeschäft nahmen ab. DER AKTIONÄR erklärt, was jetzt zu tun ist. mehr