Aareal Bank
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check Aareal Bank: Ausbruchsversuch abverkauft – und jetzt?

Der Sprung auf ein neues Jahreshoch zog bei der Aareal-Bank-Aktie keine Anschlussgewinne nach sich. Trotz des jüngsten Abverkaufs ist der Aufwärtstrend weiterhin intakt. Auf diese Marken sollten Anleger nun achten.

Mit den guten Quartalszahlen im Rücken stand der jüngste Ausbruch auf ein neues Jahreshoch eigentlich unter einem guten Stern. Die Aareal-Bank-Aktie schaffte es jedoch erneut nicht die Kursstärke aufrecht zu erhalten. An der 19,50-Euro-Marke übernahmen zuletzt die Bären das Steuer.

Intakter Aufwärtstrend

An der horizontalen Unterstützung bei 18,00 Euro nahm der Verkaufsdruck zwar ab, neue Aufwärtsdynamik konnte der MDAX-Titel jedoch bisher nicht aufnehmen. Im längerfristigen Chartbild bleibt der Aufwärtstrend, trotz des jüngsten Abverkaufs aber weiterhin intakt. Auch die Experten sind immer noch von höheren Kursen überzeugt. Die NordLB hat zuletzt die Kaufempfehlung für die Bankaktie mit einem Kursziel von 22,50 Euro bestätigt.

Dabeibleiben

Investierte Anleger sollten weiterhin Geduld zeigen und dabeibleiben. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. Gelingt der Sprung über das alte Jahreshoch bei 19,57 Euro und hält der Kaufdruck an, wartet der nächste Widerstand bei der 20-Euro-Marke. Darüber wäre viel Luft nach oben. Die nächste Hürde wartet dann erst bei 22,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Das wäre der Knaller

Der Kurs der Aareal Bank änderte sich den Großteil des Jahres 2017 kaum. Nun plant das auf Immobilienfinanzierung spezialisierte Institut jedoch den Einstieg in aussichtsreiche Märkte. Das könnte dem Kurs endlich wieder Rückenwind verleihen. Ohnehin steht die Notierung vor einer wichtigen … mehr