BMW
- Thomas Bergmann - Redakteur

Chart-Check: BMW-Aktie vor Kaufsignal

Der Münchener Autobauer steht heute mit an der Spitze der DAX-Gewinner. Nach einer längeren Seitwärtsbewegung könnte es in den nächsten Tagen zu einem Ausbruch nach oben und einem schnellen Anstieg kommen. Diese Marken sollten Anleger im Blick haben.

Anders als die Autobauer Daimler und VW hinkt der Münchener Premiumhersteller in der Kursentwicklung hinterher. Seit dem Zwischentief am 26. Juni kommt die BMW-Aktie auf ein Plus von 14 Prozent. Die Konkurrenz aus Stuttgart beziehungsweise Wolfsburg kommt hingegen auf eine Performance von 26 respektive 28 Prozent.

Aktie vor Ausbruch

Dies kann sich allerdings sehr schnell ändern, sollte BMW aus der seit Anfang Juni andauernden Seitwärtsrange ausbrechen. Die obere Begrenzungslinie verläuft auf Schlusskursbasis bei 60,77 Euro. Intraday liegt diese Linie bei 61,43 Euro.

Je nach Betrachtungsweise dürfte ein starker Tag noch ausreichen, um eben den Ausbruch zu schaffen und damit ein starkes Kaufsignal zu generieren. Anschließend hätte das Papier Luft bis mindestens 65 Euro, wo ein massiver horizontaler Widerstand verläuft. Sollte auch diese Hürde gemeistert werden, wäre das Jahreshoch bei knapp 74 Euro das nächste Etappenziel.

BMW

Spekulation auf steigende Kurse

Die (wieder) positive Stimmung am Kapitalmarkt könnte auch der BMW-Aktie zu neuem Schwung verhelfen. Zumindest hat sich die charttechnische Situation aufgehellt. Wer jetzt investiert, sollte sich mit einem Stopp bei 54 Euro absichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

BMW: Was soll das nur werden?

Auf der heutigen Hauptversammlung muss der Vorstandsvorsitzende des BMW-Konzerns mit Gegenwind rechnen. Die Stimmung der Anleger hat sich gegenüber der BMW-Aktie weiter verschlechtert. Eine fehlende Elektrostrategie und die Kartellvorwürfe aus Brüssel verderben die Laune. Die Aktie notiert knapp … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Tipp des Tages: BMW mit Katastrophenchart

Die Automobilbranche leidet sehr stark unter der Eskalation im Handelsstreit. Am 18. Mai fällt zudem die Deadline über die Entscheidung über Autozölle von EU-Importen. Die Aktie von BMW kann sich dem schwachen Sentiment nicht entziehen und stürzt auf ein neues Mehrjahrestief ab. Ein … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

BMW: Falscher Stolz und eine fallende Aktie…

Die Stimmung der Anleger gegenüber der BMW-Aktie hat sich in den letzten Tagen weiter verschlechtert. Grund sind schwache Quartalszahlen, der andauernde Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie sinkende Verkaufszahlen im wichtigsten Absatzmarkt der Welt China. Die BMW-aktie verliert weiter … mehr