DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Chancen und Risiken an der Börse: So wird 2016 (Teil 3)

Vor dem Jahreswechsel die Prognosen zu aktualisieren, gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen von Ökonomen. Lesen Sie in Teil 3 unserer Serie, was AXA Investments und Max Otte erwarten.

DEr Fondsmanager, Vermögensverwalter und Bestsellerautor („Der Crash kommt“) rechnet mit einem äußerst erfolgreichen Börsenjahr 2016. „Obwohl die Krisen weltweit zunehmen, traue ich dem DAX 14.000 bis 15.000 Punkte zu“, so Otte. „Meine Favoriten sind Warren Buffetts Berkshire Hathaway und Cognizant, ein IT-Dienstleister mit rasantem Wachstum.“

Die Experten von AXA Investments erwarten für das kommende Jahr ein sehr ordentliches Wachstum der Weltwirtschaft, „vermutlich 3,1 Prozent“. Allerdings rechnet AXA Investments mit einer moderaten Wachstumsabschwächung in den USA und in China, „während Japan eines der wenigen Industrieländer sein könnte, in denen sich das Wachstum beschleunigt.

Die Investitionen in der Eurozone dürften durch den Wohnimmobilienmarkt, auf dem sich die Lage langsam bessert, einen Schub erhalten, so die Analysten. „Auch zusätzliche Staatsausgaben für Sicherheit und im Zusammenhang mit dem großen Strom von Flüchtlingen und Migranten in der Eurozone wirken sich positiv aus.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Marcel Barth -
    Der Herr Professor lag mit seinen Prognosen für 2015 ziemlich daneben. Vor allem die in seinem Ampega-Vermögensbildungsfonds lange favorisierten Goldminen- und Ölaktien haben Schiffbruch erlitten, weshalb auch die Jahresperformance im Minusbereich liegt. Mit jedem DAX-ETF hätte man locker 8 Prozent plus gemacht.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX wieder über 11.800 - wann platzt die Bombe?

Der deutsche Leitindex ist freundlich in die Handelswoche gestartet. Dank der guten Vorgaben aus den USA überspringt der DAX erneut die Marke von 11.800 Punkten. Am Nachmittag müssen die deutschen Anleger jedoch alleine zurechtkommen, da die Wall Street wegen des President's Day geschlossen ist. … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Rund 200% seit Auflage: Reale Gewinne mit Top-Nebenwerten, Gold- und Silber-Spekulationen und heiße Hebel-Zertifikate - die nächsten Chancen warten schon!

Sie haben Lust auf reale Börsengewinne und wollen immer über Ihr eingesetztes Kapital informiert sein? Dann sollten Sie Ihre Chance nutzen und Abonnent beim Real-Depot werden. Die gute Nachricht ist: Noch haben Sie Gelegenheit genau dies zu tun. Nach dem erfolgreichen Jahresstart sind noch Plätze … mehr