Cewe
- DER AKTIONÄR

CeWe Color: Vorermittlungen gegen Konzernspitze

Staatsanwaltschaft stellt Rothärmel-Ermittlung ein

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Vorermittlungen in der sogenannten "Telefonaffäre" um eine angebliche Kursmanipulation aufgenommen. Hierbei geht es um den Verdacht, die CeWe-Führung habe den Aktienkurs auf unter 30 EUR drücken wollen, um unliebsame Großaktionäre abzuschrecken. Das schreibt die Frankfurter Neue Presse. Dagegen wurde das Verfahren gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden Hubert Rothärmel eingestellt. Bei ihm wurde wegen des Verdachts auf Insiderhandel ermittelt. Beim Aktionärstreffen am 26.04. wollen Finanzinvestoren eine Neubesetzung des Aufsichtsrates und die Nichtentlastung des Vorstands erreichen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: