- DER AKTIONÄR

Centrotec - Wachstumsfirma trifft Boombranche

Das Wachstumsphänomen Centrotec Sustainable AG springt auf einen neuen Trend auf: Solar. Anleger sollten sich jetzt auf die Lauer legen und Kursrücksetzer zum Einstieg nutzen.

Das Wachstumsphänomen Centrotec Sustainable AG springt auf einen neuen Trend auf: Solar. Anleger sollten sich jetzt auf die Lauer legen und Kursrücksetzer zum Einstieg nutzen.

Von Florian Söllner

Dynamik Pur: In nur sechs Jahren hat Centrotec seine Erlöse auf 135 Millionen Euro verzehnfacht. Für weiterhin sprunghaftes Wachstum soll nun der Einstieg in die Produktion von Solarmodulen sorgen. Bisher war der Spezialist für Engergiespar-Systeme nur am Rande, mit einem Dach-Befestigungssystem, im Solargeschäft aktiv. Künftig werden nun in einem Joint-Venture mit Econcern komplette Solarmodule hergestellt. Schon im nächsten Jahr erwartet Centrotec zwölf Millionen Euro Umsatz aus diesem Geschäft, in drei Jahren werden 30 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Konservative Schätzung

"Und dies ist eine sehr konservative Schätzung", so der Centrotec-Chef Dr. Gert-Jan Huisman im Gespräch mit dem "aktionär". "Wenn wir weitere Quellen für die derzeit sehr knappen Solarzellen erschließen, ist sogar ein deutlich größeres Wachstum möglich."

Dieser neue Impuls kommt gerade recht. Denn wegen des langen Winters wurden weniger Wärmerückgewinnungsgeräte installiert und die allgemeine Konsumzurückhaltung dämpfte auch das Geschäft mit Kunststoffabgassystemen. Das Resultat war ein Wachstum im ersten Quartal von nur einem Prozent auf 32,4 Millionen Euro. Dennoch hält das Unternehmen offiziell noch an seiner Jahresprognose eines mindestens 10-prozentigen Wachstums fest. Doch die erhoffte Erholung kommt wohl nicht so schnell wie gedacht. Huisman: "Nach derzeitigem Stand der Dinge werden wir unsere Jahresziele (Umsatz: 145 - 150 Millionen Euro; Gewinn je Aktie: 1,55 - 1,60 Euro) nicht über dem unteren Ende der Erwartungen erreichen".

Übernahme wahrscheinlich

Doch spätestens ab 2006 ist wieder mit gewohnter Dynamik zu rechnen. Neben dem Einstieg ins Solargeschäft dürfte die Expansion mit Wärmerückgewinnungsgeräten nach Belgien und Großbritannien Schwung bringen. Zudem ist Centrotec immer für Akquisitionen gut: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir noch dieses Jahr mindestens eine Übernahme abschließen", so der gebürtige Holländer Huisman.

Rücksetzer nutzen

Die Solar-Fantasie, der charttechnische Ausbruch und das aussichtsreiche Geschäft mit Energiesparsystemen sind gemeinsam mit der noch moderaten Bewertung Gründe genug für weitere Kurssteigerungen. Stolperstein auf dem Weg nach oben könnten schwache Quartalszahlen (Veröffentlichung am 11. August) sein. Kursrücksetzer sollten jedoch zu Käufen genutzt werden.

 

Centrotec

 

ISIN DE0005407506
Kurs am 15.07.2005 28,11€
Empfehlungskurs 27,00€
Ziel 40,00€
Stopp 21,80€
KGV 06e 15
Chance/Risiko 4/3

Artikel aus DER AKTIONÄR (29/05).

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV