Centrosolar Group
- Alfred Maydorn - Redakteur

Centrosolar: Obama-Kick und Zahlenfieber – jetzt kaufen?

Am morgigen Freitag wird Centrosolar sein Ergebnis für das dritte Quartal vorlegen. Die Erwartungen sind aufgrund des weiter angespannten Branchenumfeldes nicht hoch. Allerdings könnte sich der Wahlsieg von Barack Obama positiv auf den Kursverlauf auswirken.

Die Quartalssaison in der Solarbranche läuft. SMA Solar hat die sehr niedrigen Erwartungen übertroffen, die Aktie kann leicht zulegen. S.A.G. Solarstrom hat ein sehr solides Ergebnis vorgelegt und konnte einen operativen Gewinn ausweisen. Am Freitag wird Centrosolar seinen Quartalsbericht vorlegen.

Wenn es dem Konzern gelingt, die operativen Verluste weiter zu reduzieren und die Umsatzprognose aufrechterhalten werden kann, wäre das als positives Signal zu werten. Bisher prognostiziert Centrosolar einen Jahresumsatz von 250 Millionen Euro.

Stark in den USA

Über den Wahlsieg von Barack Obama dürfte man sich auch bei Centrosolar gefreut haben. Bekanntlich ist der neue alte US-Präsident ein Freund Eneuerbarer Energien und wird auch die Solarenergie weiter staatlich fördern. Centrosolar mischt auf dem stark wachsenden amerikanischen Solarmarkt mit seiner US-Tochter kräftig mit. Insbesondere die Solar-Komplettpakete „CentroPak" verkaufen sich über die mittlerweile 400 Vertriebspartner sehr gut.

Neuer Aufwärtsschub?

Vielleicht äußert sich der Vorstand von Centrosolar am Freitag auch zur aktuellen Situation auf dem US-Markt. Die Aktie von Centrosolar ist mit einer Marktkapitalisierung von 25 Millionen Euro weiterhin deutlich unterbewertet, schon ein lediglich solides Quartalsergebnis und ein positiver Ausblick könnten für eine Fortsetzung der zuletzt etwas ins Stocken geratenen Aufwärtsbewegung führen.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Centrosolar: Firma gerettet, Aktie tot

Das angeschlagene Solarunternehmen Centrosolar wird vermutlich gerettet – die Zeche zahlen vor allem die Aktionäre. Sie werden vermutlich über 90 Prozent ihrer Anteile verlieren, wenn die angekündigten Kapitalmaßnahmen tatsächlich umgesetzt werden. mehr