Centrosolar Group
- Alfred Maydorn - Redakteur

Centrosolar: Hohe Qualität, lange Lebensdauer, steigende Aktienkurse

Die Centrosolar AG führt als bisher einziges Unternehmen der Solarbranche eine lineare Garantie über 26 Jahre für seine Module ein. Der Aktienkurs des Solarkonzerns befindet sich weiter im Aufwind und hat in dieser Woche ein neues Jahreshoch erreicht.

Centrosolar produziert seine Solarmodule ausschließlich in Deutschland und setzt vor allem auf hohe Qualität und lange Lebensdauer. Jetzt führt das Unternehmen eine lineare Leistungsgarantie für seine Solarmodule ein, durch die sich die Planungssicherheit der Anlagenbauer deutlich erhöhe.

Die neuen Garantiebedingungen lösen das bisherige Zwei-Stufen-Modell ab. Während bislang die Mindestnennleistung des PV-Moduls pauschal für die ersten 10 beziehungsweise 26 Jahre garantiert wurde, legt eine lineare Garantie die Leistung für jedes einzelne Jahr fest.

80 Prozent nach 26 Jahren

Im ersten Jahr beträgt die garantierte Leistung des Moduls mindestens 97 Prozent der ausgewiesenen Mindestnennleistung. In den folgenden 25 Jahren garantiert Centrosolar, dass die Modulleistung nicht mehr als 0,68 Prozent im Jahr abnimmt. Nach Ablauf der 26 Jahre beträgt die Nennleistung der Module noch mindestens 80 Prozent. Centrosolar ist das erste Unternehmen, das für seine Module eine lineare Leistungsgarantie ausspricht.

Spekulationen treiben Kurse

Die hohe Qualität der Solarmodule sowie das gute Vertriebsnetz von Centrosolar machen den Konzern auch für die asiatische Konkurrenz interessant. Vor wenigen Tagen hatten Gerüchte über einen möglichen Einstieg eines Investors aus Asien den Kurs der Centrosolar-Aktie auf ein neues Jahreshoch getrieben.

Weiter unterbewertet

Sollten sich die Gerüchte bestätigen, sind weitere Kurssteigerungen möglich. Von der Bewertung ist Centrosolar mit einer Marktkapitalisierung von 24 Millionen Euro weiterhin klar unterbewertet. So ist der Börsenwert von Solarworld mit aktuell 170 Millionen Euro rund sieben Mal höher als der von Centrosolar, die Umsätze übersteigen die des kleineren Mitbewerbers aber lediglich um das Vierfache. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Centrosolar: Firma gerettet, Aktie tot

Das angeschlagene Solarunternehmen Centrosolar wird vermutlich gerettet – die Zeche zahlen vor allem die Aktionäre. Sie werden vermutlich über 90 Prozent ihrer Anteile verlieren, wenn die angekündigten Kapitalmaßnahmen tatsächlich umgesetzt werden. mehr