Centrosolar Group
- Alfred Maydorn - Redakteur

Centrosolar: Der Star im neuen Solar-Depot – jetzt einsteigen und mitverdienen!

Mit einer Performance über 20 Prozent ist die Aktie von Centrosolar derzeit der Überflieger im Anfang August neu aufgelegten Solardepot. Aber auch die anderen vier Positionen kommen langsam ins Laufen. Sie dürften gestärkt aus der aktuellen Solarkrise hervorgehen und den Anlegern noch viel Freude bereiten.

Pleiten, Pech und Insolvenzen - viele Anleger haben endgültig genug von Solaraktien. Kein Wunder bei Kursverlusten von nicht selten über 90 Prozent. Einige Papiere werden bald vollkommen vom Kurszettel verschwinden. Andere aber werden ein Comeback feiern, denn es gibt sie tatsächlich: Die Gewinner der Solarkrise.

Der richtige Fokus

Zu den Solargewinnern von morgen könnte auch die deutsche Centrosolar gehören. Das Unternehmen hat sich auf das lukrative Dachgeschäft fokussiert und setzt vor allem auf den Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms. Das Unternehmen glänzt nicht nur mit vielen technologischen Innovationen, sondern auch mit einer vergleichsweise soliden Bilanz.

Dennoch ist auch die Aktie von Centrosolar hart abgestraft worden. Noch im Frühjahr 2011 wurden sechs Euro für eine Aktie von Centrosolar gezahlt, ein gutes Jahr später stürzte sie auf weit unter einen Euro ab. Jetzt läuft die Aufholjagd. Die Marke von einem Euro wurde wieder überschritten, seit dem Einstieg des Solar-Depots hat der Wert um über 20 Prozent zugelegt - und es ist noch weitaus mehr drin.

Jede Menge Aufholpotenzial

Das gilt auch für die anderen vier Solaraktien des am 8. August 2012 gestarteten Solar-Depots. Unter ihnen befindet sich ein weiterer deutscher Solarwert, den viele Anleger nicht auf der Rechnung haben, sowie drei Aktien ausländischer Solarfirmen. Alle fünf Werte des Solar-Depots haben eins gemeinsam: Sie sind zu hart abgestraft worden und haben ein entsprechendes hohes Aufholopotenzial.

Ziel: 100 Prozent Gewinn

So langsam kommen die zum Teil völlig ausgebombten Solartitel wieder in Schwung. Nur sechs Wochen nach dem Start liegt das vom maydornreport aufgelegte Solar-Depot mit rund zehn Prozent im Plus. Das dürfte aber erst der Anfang gewesen sein. Ziel ist es, bis zum August 2013 eine Performance von mindestens 100 Prozent zu erzielen.

Anleger, die den nötigen Mut mitbringen und an eine Zukunft der Solarbranche glauben, sollten jetzt den maydornreport vier Wochen kostenlos testen. Zusammen mit der ersten Ausgabe erhalten Sie eine Sonderstudie zum neuen Solar-Depot und Details zu allen fünf Depotkandidaten. Einfach auf diesen Link klicken und bestellen

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Centrosolar: Firma gerettet, Aktie tot

Das angeschlagene Solarunternehmen Centrosolar wird vermutlich gerettet – die Zeche zahlen vor allem die Aktionäre. Sie werden vermutlich über 90 Prozent ihrer Anteile verlieren, wenn die angekündigten Kapitalmaßnahmen tatsächlich umgesetzt werden. mehr