Celesio
- Markus Bußler - Redakteur

Celesio: Der Chart sagt „kauf mich“

Der Pharmagroßhändler Celesio steht Medienberichten zufolge kurz vor einem Verkauf seiner Tochter Doc Morris. Konzernchef Markus Pinger will die Versandapotheke offensichtlich an einen Finanzinvestor verkaufen. Der Chart liefert derweil ein eindeutiges Kaufsignal.

Nach einem Bericht der Wirtschafswoche sind die Gespräche mit einem möglichen Käufer kurz vor dem Abschluss. Zwar blieb eine offizielle Bestätigung aus, doch schon lange ist klar, dass die 2007 übernommene Internet-Apotheke mit Sitz in den Niederlanden zum Verkauf steht. DocMorris, die ihren Kunden Rabatte auf rezeptpflichtige Medikamente gewährt, hatte mit ihrer Preispolitik die Apotheken vergrätzt. Pinger will mit dem Verkauf die Beziehung zu den Apotheken, die Celesio mit Medikamenten beliefert, wieder verbessern.

Commerzbank sieht 19,00 Euro

Pinger ist derzeit dabei, den kompletten Konzern mit Hochdruck umzustrukturieren. Zwar führten hohe Abschreibungen im ersten Halbjahr zu einem Verlust, dennoch sehen Analysten den Prozess durchaus positiv. Volker Braun von der Commerzbank hat erst kürzlich seine Kaufempfehlung mit Kursziel 19,00 Euro bestätigt. Der Grund: Celesio hatte eine Anleihe mit einem Volumen von 350 Millionen Euro erfolgreich auf dem Markt platziert - und das ohne Kreditrating.

Der Chart hat gestern bereits ein Kaufsignal generiert. Die Aktie hat mit dem Ausbruch über 14,90 Euro die Konsolidierungsformation verlassen und nimmt jetzt Kurs Richtung des Hochs bei 15,46 aus dem Januar dieses Jahres. Sollte auch dieser Widerstand geknackt werden, sind schnell Kurse von 17,00 Euro im Bereich des möglichen. Anleger sollten auf eine weiter erfolgreiche Restrukturierung des Konzerns setzen und - soweit noch nicht geschehen - eine erste Position in dem im MDAX notierten Unternehmen aufbauen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Celesio: Schock

Die gescheiterte Übernahme von Celesio durch das US-Unternehmen McKesson hat die Aktien des Pharmagroßhändlers am Montagabend schwer unter Druck gebracht. Die Titel brachen nachbörslich um über zwölf Prozent auf 21,10 Euro ein. Kurzfristig zumindest sei mit dem Desaster nun die Fantasie aus beiden … mehr