Apple
- Werner Sperber - Redakteur

Capital-Depesche: Apple enttäuscht. Na, und?

Die Capital-Depesche verweist auf die durchwachsenen Zahlen von Apple für das vierte Quartal des Ende September abgelaufenen Geschäftsjahres 2015/16. Der Absatz der iPhones belief sich dabei auf 45,5 Millionen Stück. Das sind fünf Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank um neun Prozent auf 46,9 Milliarden Dollar und der Gewinn um rund 19 Prozent auf neun Milliarden Dollar. Der Vorstand erwartet für das erste Fiskalquartal 2016/17, den seit Jahresbeginn andauernden Geschäftsrückgang stoppen zu können. Nach Erlösen von 75,9 Milliarden Dollar im ersten Quartal des jüngsten Wirtschaftsjahres, sollen sie nun auf 76 bis 78 Milliarden Dollar zulegen.

 

Nach dieser Meldung sank der zuvor stark gestiegene Aktienkurs von Apple. Das KGV für das laufende Geschäftsjahr beträgt 13. Die Capital-Depesche rät langfristig ausgerichteten Anlegern dazu, die Aktie unbedingt mit einem Stoppkurs bei 87,50 Euro zu halten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: