Cancom
- Jochen Kauper - Redakteur

Cancom-Aktie: Gewinne laufen lassen!

Die Zahlen für das dritte Quartal sind wie erwartet sehr gut ausgefallen. Cancom-Chef Klaus Weinmann hat einmal mehr Aktionäre und Analysten überzeugt. Der Umsatz schnellte um 46,5 Prozent auf 208,4 Millionen Euro nach oben. Beim bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) konnte Cancom sogar ein Plus von 93,8 Prozent auf 15,5 Millionen Euro verbuchen. Das vollständige Zahlenwerk zum dritten Quartal wird Cancom am 11. November veröffentlichen.

Kurspotenzial

Hauck & Aufhäuser-Analyst Tim Wunderlich bleibt nach den Zahlen bei seiner optimistischen Haltung. Sein Kursziel für die Cancom-Aktie lautet 46 Euro. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Cancom mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Der IT-Dienstleister habe Marktanteile gewonnen und die Margen weiterhin gesteigert, schrieb Analyst Andreas Wolf.

Dabei bleiben

Fazit: Cancom hat einmal mehr überzeugt. Der Rücksetzer in den letzten Wochen bis auf knapp 26 Euro ging eine Spur zu weit. Die Aktie hat verlorenes Terrain bereits wieder zurückerobert. Wer investiert ist, bleibt dabei und lässt die Gewinne laufen. Bis zum Jahreswechsel sind 35 Euro drin. Das langfristige Kursziel bleibt bei 40 Euro. Schwache Tage können sogar zum Aufbau einer Position genutzt werden.

 

DER AKTIONÄR setzt im Real-Depot mit einer Trading-Position auf weiter steigende Kurse von Cancom. 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Top-Gewinner Cancom: Die Bullen sind zurück

Die Aktie des IT-Dienstleisters Cancom setzt sich zur Wochenmitte mit einem zweistelligen Kursplus an die Spitze des TecDAX. Grund dafür sind optimistische Aussagen vom Management sowie gute Fundamentaldaten. Das positive Sentiment dürfte den engagierten Shortsellern bei Cancom nicht gefallen – … mehr
| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Cancom nach Zahlen: Das raten die Analysten

Den TecDAX-Titel haben nach den Quartalszahlen weitere Analysten unter die Lupe genommen. Nach der Baader Bank legen jetzt auch die Privatbank Berenberg sowie das Analysehaus Warburg Research negative Studien nach. Das Papier bleibt volatil, schlägt sich aber in einem schwachen Gesamtmarkt wacker. mehr