Cancom
- Jochen Kauper - Redakteur

Cancom-Aktie: Comeback vertagt

Die Zahlen waren wir erwartet gut, dennoch geht die Cancom-Aktie in die Knie. Firmenchef Klaus Weinmann kann noch so optimistisch für die nächsten Monate sein, in erster Linie ausländische Investoren sind derzeit auf der Abgeberseite an der deutschen Börse. Ergebnis: vom Hoch aus bei 39,77 Euro hat die Cancom-Aktie bereits 21 Prozent korrigiert.

Gut im Rennen
Fundamental bleibt die Story intakt: Die Zahlen für das zweite Quartal unterstrichen das Wachstum. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal auf 189 Millionen Euro gegenüber 140 Millionen Euro im Vorjahr. Ein Plus von rund 35 Prozent. Das vorläufige, um Einmaleffekte bereinigte Konzern-EBITDA fürs zweite Quartal kletterte überproportional um 46,2 Prozent auf 11,4 Millionen Euro. "Stabile gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen und ein traditionell starkes viertes Quartal sollten die Entwicklung zusätzlich positiv beeinflussen", sagte Cancom-Vorstandschef Klaus Weinmann bei der Vorlage der endgültigen Zahlen am Donnerstag.

 

Noch abwarten
Der DAX bleibt von den politischen Unsicherheiten bestimmt. Gut möglich, dass es noch einmal eine Art Ausverkauf gibt, der die Aktie von Cancom weiter nach unten drückt. Für eine Anfangsposition beziehungsweise die bestehende Position aufzustocken legen Anleger ein erstes Abstauberlimit bei 30,50 Euro in den Markt.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Cancom nach Zahlen: Das raten die Analysten

Den TecDAX-Titel haben nach den Quartalszahlen weitere Analysten unter die Lupe genommen. Nach der Baader Bank legen jetzt auch die Privatbank Berenberg sowie das Analysehaus Warburg Research negative Studien nach. Das Papier bleibt volatil, schlägt sich aber in einem schwachen Gesamtmarkt wacker. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Cancom am TecDAX-Ende: Rallye vorbei?

Die Aktie des IT-Dienstleisters Cancom hat in den letzten Monaten eine atemberaubende Rallye auf das Börsenparkett gezaubert und erstmals dreistellige Notierungen erreicht. Heute lassen die TecDAX-Papiere allerdings kräftig federn. Eine Abstufung der Baader Bank im Rahmen einer neuen Studie … mehr