Cancom
- Stefan Limmer - Redakteur

Cancom: Deutliches Umsatz- und Gewinnplus

Während zuletzt zahlreiche Titel neue Höchststände erreichten, hinkte die Cancom-Aktie dem Gesamtmarkt noch hinterher. Die starken Quartalszahlen des IT-Dienstleisters dürften nun jedoch für Rückenwind sorgen. Neue Höchstkurse sollten nur eine Frage der Zeit sein.

Im vierten Quartal legten die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 25 Prozent auf 245,8 Millionen Euro zu. Das um Einmaleffekte von 1,8 Millionen Euro bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg sogar um knapp 60 Prozent auf 10,6 Millionen Euro. Auch die Analysten bleiben bei ihrer positiven Haltung: Die Commerzbank hat ein Kursziel von 40 Euro. Ein Tick optimistischer ist Analyst Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser. Sein Kursziel lautet 46 Euro.

Ausbruch voraus

Nach einer rund 12-monatigen Konsolidierungsphase hat sich das Chartbild der Cancom-Aktie zuletzt wieder deutlich aufgehellt. Seit dem Oktober-Tief hat der TecDAX-Titel bereits über 50 Prozent an Wert gewonnen. Mit den hervorragenden Zahlen im Rücken dürfte die jüngste Aufwärtsbewegung weiter an Dynamik gewinnen. Mit einem 2015er-KGV von 18 ist der Titel bei den Wachstumsaussichten keinesfalls zu teuer bewertet. Springt die Aktie über das alte Hoch bei 39,65 Euro, wäre Luft bis zur 45-Euro-Marke.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Akionärsbrief: Cancom bietet auch Übernahmefantasie

Der Aktionärsbrief erklärt, im zweiten Quartal des laufenden Jahres haben Investitionen in Hardware die Gewinnspanne der Cloud-Sparte von Cancom auf weniger als 20 Prozent gedrückt (Cloud bedeutet, Rechnerkapazitäten über ein Netzwerk bereitzustellen). Daraufhin sank der Aktienkurs deutlich. Im … mehr