Borussia Dortmund
- Jochen Kauper - Redakteur

Borussia Dortmund: Rückschlag!

BVB-Coach Jürgen Klopp war am Toben, war ganz und gar nicht einverstanden mit der Leistung seines Teams und einmal mehr mit der des Schiedsrichters. Klopp wusste um die Wichtigkeit des Spiels gegen Borussia Mönchengladbach. Am Ende musste Klopp erneut auf die Tribüne und die Schwarz-Gelben gingen als Verlierer vom Platz. Bereits im Vorfeld hatte klopp gewarnt, wollte sich von der Negativserie der Gladbacher, die seit neun Bundesligaspielen ohne Sieg waren, nicht blenden lassen. 'Die Qualität der Spieler hat ja nicht gelitten', sagte Klopp.



Hand aufhalten
Die Niederlage stellt einen Rückschlag für den BVB im Kampf um die direkte Qualifikation der Champions League dar. Dennoch hat der BVB aktuell im Vergleich zu Bayer Leverkusen, Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg noch die besten Karten. Jetzt gilt es am kommenden Mittwoch alle Kräfte zu bündeln und Zenit St. Petersburg auf dem Weg in Viertelfinale der Champions League zu schaffen. Das Papier des BVB hat nach wie vor Potenzial nach oben. Sofern die BVB-Aktie aufgrund der politischen Unsicherheiten rund um die Ukraine in den Bereich von 3,75 Euro zurück fällt, greifen Anleger zu. Das Kursziel bleibt bei 5,20 Euro.



Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Borussia Dortmund im Höhenflug – Aktie steigt

Der fünfte Spieltag der Fußball-Bundesliga wird mit der Partie von Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg am Freitag um 20.30 Uhr im Signal Iduna Park eröffnet.Nach drei deutlichen Siegen über Warschau (6:0), Darmstadt (6:0) und Wolfsburg (5:1) ist der neuformierte BVB-Kader auf bestem Weg zu … mehr