- DER AKTIONÄR

Bußlers Goldgrube: Vorsicht Betrug

Im Westen nichts Neues – im Osten auch nicht. Der Goldpreis pendelt lustlos um die Marke von 1.180 Dollar. In den USA scheint der frustrierende Kursverlauf bereits erste Opfer gefordert zu haben. Der Verkauf von Goldmünzen ist Medienberichten zufolge eingebrochen. „Das ist einfach ein zermürbender Markt“, sagt Markus Bußler.


„Das Set-up sieht nach wie vor nach short aus – doch Anleger sollten nicht zu voreilig mit Short-Positionen agieren“, sagt er in der Sendung Bußlers Goldgrube. Schließlich hätten die Comercials ihre Shortpositionen sowohl auf Gold als auch auf Silber in der vergangenen Woche dramatisch reduziert. Normalerweise sei das eher ein Zeichen für einen Trendwechsel.

Goldcorp vor Übernahme?


Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal um die Papiere von Goldcorp, Detour, Newmont und Gold Fiels. Bußler geht davon aus, dass Goldcorp durchaus auf der Suche nach geeigneten Übernahmezielen ist. Dafür spricht auch, dass sich der Konzern eine höhere Kreditlinie hat zusichern lassen über drei Milliarden Dollar. Dabei könnte Detour in das Visier von Goldcorp rücken. Doch wäre eine solche Übernahme wirklich gut für den Konzern? Sehen die komplette Sendung Bußlers Goldgrube gleich hier.


Noch mehr News zu Gold- und Silberminenaktien, Musterdepots und Marktanalysen bekommen Sie bei Goldfolio, dem neuen Börsendienst für Anleger, die sich mit Minenaktien beschäftigen. Sie können sich jetzt Ihr Vorzugsangebot sichern: Lesen Sie Goldfolio drei Monate für nur 49 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV