Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Bußlers Goldgrube: Kaufen!

Dynamik sucht man nach wie vor vergebens beim Goldpreis. Dennoch könnte das Edelmetall jetzt einen Versuch starten, die Marke von 1.100 Dollar zurückzuerobern. „Ich denke, wir werden zunächst Richtung 1.120 Dollar laufen“, sagt Markus Bußler. Aber leichte Entwarnung könne man erst bei einem Bruch der Marke von 1.140 Dollar geben.


Mutige könnten aber die mögliche Bewegung bei Gold oder auch bei Silber hebeln. Zwei Produkte stellt Bußler in der neusten Ausgabe von Bußlers Goldgrube vor. Seiner Ansicht nach sei das Hebelprodukt auf Silber aussichtsreicher – aber vermutlich auch volatiler. Besonders wichtig: Anleger sollen auf jeden Fall einen Stoppkurs setzen, um größere Verluste zu vermeiden. „Das ist keine Langfristanlage, sondern eine Spekulation“, stellt Bußler klar.


Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal um die Papiere von Barrick Gold, Iamgold und Tahoe Resources. Vor allem die Aktie von Tahoe Resources ist zuletzt deutlich unter die Räder gekommen. Bußler nennt die Gründe und geht der Frage nach, ob sich ein Einstieg lohnt. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Wie profitiert man von einem Comeback des Goldpreises? Welche Aktien sind jetzt kaufenswert? Testen Sie 13 Ausgaben von Goldfolio für nur 49 Euro und setzen Sie schon jetzt auf die Gewinner von morgen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Gold: Der Deckel knallt weg!

Was für eine Bewegung beim Goldpreis! Die Konsolidierung scheint beendet. Gold durchbricht nach einigen vergeblichen Anläufen die Marke von 1.240 Dollar und sendet damit ein deutliches Signal an den Markt: Kauf mich. Auch Silber kann nach oben ziehen, sollte aber, um das bullishe Bild perfekt zu … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Kommt hier die riesige Kaufchance?

Gold konsolidiert – auf Ansage. Der Goldpreis ist beim Versuch, die Marke von 1.240 Dollar zu durchbrechen gescheitert. Jetzt rückt noch einmal die Marke von 1.220 Dollar in den Blick der Anleger. Und es besteht die Gefahr, dass das Edelmetall noch einmal unter 1.200 Dollar abtauchen wird. Eine … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Oh Schreck, eine Korrektur!

Der Goldpreis überwindet die Marke von 1.220 Dollar und läuft sich beim Widerstand im Bereich von 1.240 bis 1.250 Dollar fest. Der Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau ist die logische Folge. „Das ist kein Grund zur Panik“, sagt Markus Bußler. Allerdings sollte Gold jetzt nicht mehr unter die Marke … mehr