Gold
- Marion Schlegel - Redakteurin

Bußlers Goldgrube: Achten Sie auf diese Goldaktie

Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Tagen gut entwickelt. Und auch die Goldminenaktien haben teilweise deutlich zugelegt. „Das erinnert natürlich ein klein wenig an den Jahresauftakt im vergangenen Jahr“, sagt Markus Bußler, Rohstoffexperte beim Anlegermagazin „Der Aktionär“. Damals hätten die Aktien binnen weniger Wochen dreistellige prozentuale Gewinne erzielt.

Dennoch: Euphorie sei fehl am Platz. Der Einstieg in Goldminenaktien sollte gestaffelt erfolgen. Interessant sei eine Zahl: 1,9 Prozent. Das sei die Rendite von 10-jähirgen US-Anleihen. „Und? Glauben Sie wirklich an die große Zinswende, die Ihnen von den Mainstream-Medien vorgebetet wird?“, fragt Bußler. In einem solchen Fall sollte der Zinssatz eigentlich steigen. Doch der Markt ist offensichtlich anderer Ansicht.

In der Sendung „Bußlers Goldgrube“ blickt er zudem auf einige große Produzenten. So habe beispielsweise Silver Wheaton sein Streaming-Abkommen mit dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold verlängert. Dies sei ein wichtiger und richtiger Schritt für beide Unternehmen, erklärt Bußler. Die Vereinbarung habe mit dem Großprojekt Pasuca-Lama zu tun. Eigentlich sollte Silver Wheaton dort ein Viertel der jährlichen Silberproduktion (rund 5 Millionen Unzen) zu einem fixen Preis von rund 4,00 Dollar je Unze erhalten. Doch das Projekt liegt auf Eis. Jetzt hat man den Zeitplan angepasst und Silver Wheaton erhält dafür eine Verlängerung des Silberbezugs von zwei anderen Minen von Barrick.


Erholt hat sich auch die Aktie von Yamana Gold. Binnen eines Handelstages legte das Papier mehr als 11 Prozent zu. „Hier sieht man schön, wie die Aktien von einem steigenden Goldpreis profitieren und was es heißt, wenn man einen Hebel auf den Goldpreis kauft“, sagt Bußler. Auch bei Goldcorp ist es zuletzt deutlich nach oben gegangen. Das Unternehmen hat dazu auch die erste monatliche Dividende von 0,05 Dollar für 2015 erklärt. Das sei ein positives Zeichen, da einige aufgrund der jüngsten Probleme mit einer Dividendenkürzung oder gar eines Ausbleibens der Dividende gerechnet haben. Weitere Themen der Sendung sind einmal mehr der Ölpreis, die Aktie von Santacruz Silver und ein weitere Goldproduzent, dessen Aktien sich Anleger einmal genauer ansehen sollten. Die Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Ein Märchen, mehr auch nicht

Menschen, insbesondere Anleger, lieben Korrelationen. Dummerweise führen die meisten davon in die Irre und stellen sich bei genauer Betrachtungsweise meist als Irrglaube heraus. Auch wenn es noch so logisch klingen mag. Viele Anleger glauben zum Beispiel: Öl und Gold müssten parallel laufen. Auf … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Achten Sie auf DIESE Marke!

Der Goldpreis quält sich weiterhin in dem Widerstandsbereich, der bis 1.267 Dollar reicht. Der Silberpreis hingegen sendet ein erstes, kleines Lebenszeichen. „Das ist sicherlich nichts, was Euphorie auslöst, aber wir sehen, dass Silber noch lebt“, sagt Markus Bußler. Interessant ist aber vor allem … mehr
| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Das ist die relativ stärkste Gold-Aktie

Der Goldpreis zeigt seit ein paar Wochen neue Stärke, mehr und mehr Minen-Aktien brechen seither nach oben aus. Ein Auszug aus der TSI Gold-Rangliste enthüllt die aktuellen Aktien, die vom Gold-Comeback am meisten profitieren dürften. Das System ist gerade darauf programmiert, im Falle einer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Spannung pur

Der Goldpreis verteidigt sein Ausbruchsniveau über der Marke von 1.240 Dollar. Doch der Schwung fehlt. Nach wie vor belastet der starke US-Dollar die Bewegung. Der nächste wichtige Meilenstein für die Bullen stellt die 200-Tage-Linie dar, die bei 1.255 Dollar verläuft. Gelingt der Sprung darüber, … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Gold: Autsch! Das tat weh

Nach dem Ausbruch über die Marke von 1.240 Dollar rechneten sicher viele Anleger gestern mit Anschlussgewinnen beim Goldpreis. Doch der starke Dollar machte allen Überlegungen einen Strich durch die Rechnung. Am Ende geriet Gold unter Druck. Das alleine wäre noch nicht alarmierend. Doch der … mehr