Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Bußlers Goldgrube: „Drei Gold-Aktien, die ich kaufen würde“

Der Goldpreis hat sich zuletzt wieder von seinem Kursrutsch erholen können. Doch nach wie vor wird das Edelmetall in der Spanne von 1.220 Dollar auf der Oberseite und 1.180 Dollar auf der Unterseite gehandelt. Eine mittelfristige Richtungsentscheidung lässt sich daraus nicht herleiten. „Verschiedene Faktoren deuten aber derzeit eher auf leicht steigende Kurse hin“, sagt Markus Bußler.


Nach wie vor geht er davon aus, dass sich der Goldpreis langsam wieder an die Marke von 1.220 Dollar annähern wird. Er bleibt bei seiner Meinung: Derzeit biete die Long-Seite das bessere Chance/Risiko-Verhältnis. „Mittelfristig lässt sich derzeit schlicht und ergreifend keine belastbare Aussage treffen“, sagt Bußler in der Sendung Bußlers Goldgrube beim Deutschen Anlegerfernsehen DAF. Natürlich arbeiten beide Edelmetalle an einem Boden – aber damit sei ein neuerlicher Abverkauf nicht ausgeschlossen.


Im Mittelpunkt der Sendung stehen diesmal unter anderem die großen Goldproduzenten. Bußler unterzieht Aktien wie Goldcorp, Newmont, Barrick Gold, Randgold und Co einem Schnelltest und verrät, welche Aktien derzeit ein Kauf sind und welche Aktien Anleger lieber meiden sollten. Zudem geht er im Rahmen der Zuschauerfragen darauf ein, welche Aktien er bei einem Kursrutsch bei Gold kaufen würde. Die Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Wollen Sie mitdiskutieren rund um das Thema Silber und Gold? Dann folgen Sie Bußlers Goldgrube auf Facebook.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 1.500 Dollar – noch in diesem Jahr?

Sind Sie schon genervt von dem ewigen Sägezahnmarkt bei den Edelmetallen? Schon wieder scheint der Goldpreis beim Versuch, die 1.300 Dollar Marke zu überschreiten, gescheitert zu sein. Nur kurz lugte das Edelmetall über die Marke von 1.290 Dollar, um denn wieder in den Rückwärtsgang zu schalten. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ausverkauf bei Silberminen!

Der Goldpreis überzeugt derzeit. Die Marke von 1.270 Dollar konnte überwunden werden und Gold schickt sich an, das Doppeltop bei 1.300 Dollar in Angriff zu nehmen. „Ein Ausbruch beim ersten Versuch wäre eine positive Überraschung“, sagt Markus Bußler. Seiner Meinung nach dürfte sich Gold hart tun, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die größte Rallye seit 2009?

Was für ein zähes Jahr für Goldanleger. Nach einem famosen Start folgte ein schier nicht enden wollender Seitwärtstrend – auch gerne als Sägezahnmarkt bezeichnet. Kaum glaubten Anleger, der Goldpreis könnte ausbrechen, legte er den Rückwärtsgang ein. Zweimal schon scheiterte der Goldpreis beim … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Abwärtstrend geknackt! Und nun?

Geschafft! Und das auch noch auf Basis des Wochenschlusskurses. Der Goldpreis konnte am Freitag seinen seit sechs Jahren anhaltenden Abwärtstrend knacken. Ein starkes Kaufsignal. Freilich: Noch muss ich beweisen, dass es sich nicht um eine Bullenfalle handelt. Doch die Chancen auf weitere … mehr