DAX
- Julia Breuing

Brexit statt Bremain – DAX lässt die Enttäuschung spüren

Nach der gestern noch hoffnungsvollen Stimmung am deutschen Aktienmarkt wurden die Anleger heute Morgen bitter enttäuscht. Er startete mit gerade einmal 9.228 Punkten in den Handel – 1.100 Zähler weniger als am Vorabend. Damit erleidet er ähnlich starke Verluste wie zwischenzeitlich im August letzten Jahres. Im Tagesverlauf gewinnt er dann wieder etwas an Fahrt. Zurzeit beträgt das Minus 6,6 Prozent.

Aber wie geht es jetzt weiter? Es bleibt zu hoffen, dass der vorbörsliche Absturz unter 9.200 Punkte nur eine Überreaktion des Marktes war und keinen längerfristigen Abwärtstrend einläutet. Zurzeit hält sich der DAX knapp über der Unterstützung von 9.500 Punkten. Wird diese unterschritten, wartet der nächste Support auf Höhe von 9.338 Punkten. Sollte die Unterstützung allerdings halten, kann die 200-Tage-Linie, die bei 10.075 Punkten verläuft, wieder in Angriff genommen werden. Es ist aber sehr ungewiss, ob in den derzeitigen Kursen schon alle Unsicherheiten eingepreist sind.

Long-Empfehlung ausgestoppt

Der Turbo-Long DG0LSV, den DER AKTIONÄR in seiner letzten Ausgabe 26/2016 empfohlen hatte, wurde zum Börsenstart ausgestoppt. Eine Neuempfehlung finden Sie im neuen Heft 27/2016.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Börsengesetz: Unbekannt = Gut!

Märkte drehen nach unten, wenn „alle“ investiert sind, Aktien steigen stetiger, wenn sie kaum jemand beachtet, und auch der Bitcoin setzte heuer just dann zur Korrektur an, als er in der Hauptpresse angekommen war. Wer den Markt schlagen will, sollte nach den leisen Tönen suchen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Was ist da los? DAX urplötzlich vor Kaufsignal

Der deutsche Aktienmarkt wird am Freitag fester in den Handel starten. Auf der Suche nach den Gründen muss man tief graben, denn auf den ersten Blick sticht nicht wirklich etwas ins Auge. Wie dem auch sei: Der DAX notiert oberhalb von 12.500 Punkten und könnte in den nächsten Tagen einen Anlauf … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Geht der Börse die Luft aus?

Vor kurzem kamen Dow Jones, DAX & Co kräftig unter die Räder. Der US-Leitindex verbuchte den höchsten Tagesverlust in Punkten den es jemals gab. Insgesamt acht Prozent büßte die größte Börse der Welt innerhalb einer Woche ein. Ist die längste Hausse der Geschichte jetzt vorbei?
"Um auf diese Frage … mehr