Borussia Dortmund
- Jochen Kauper - Redakteur

Borussia Dortmund-Aktie: Top-Torjäger Aubameyang vor dem Absprung zu ManCity?

Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang könnte seinem früheren Dortmunder Vereinskollegen Ilkay Gündogan in die englische Premier League zu Manchester City folgen. Wie "Sky Sports News" am Dienstagabend berichtete, buhlt der Fußballverein des neuen ManCity-Trainers Pep Guardiola um den 26 Jahre alten Stürmer. Die Gespräche der Engländer mit dem BVB seien laut Sky schon in einem fortgeschrittenen Stadium.

Folgt Auba Gündogan?

Aubameyang war kürzlich von der Gewerkschaft der Profi-Fußballer (VDV) zum Spieler der Saison 2015/16 gewählt worden. Der Profi aus Gabun besitzt auch die französische Staatsbürgerschaft. Aubameyang war im Sommer 2013 vom AS St. Etienne nach Dortmund gekommen; beim BVB hat er noch einen Vertrag bis 2020.
Gündogans Wechsel zu ManCity war in der vergangenen Woche perfekt. Er soll beim Vierten der englischen Premier League einen Vierjahresvertrag erhalten. Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt. Zuletzt war von einer Ablösesumme von rund 25 Millionen Euro die Rede.

 

Aktie bricht aus

Noch zeigt sich die BVB-Aktie in glänzender Verfassung. Ein Weggang von Aubameyang würde zwar der Borussia einen immensen Geldregen bescheren, dennoch: einen geeigneten Ersatz für den Top-Torjäger zu finden wäre eine nahezu unmögliches Unterfangen. Dennoch: Die Aktie sieht nach wie vor technisch klasse aus und ist vor wenigen Tagen auf ein neues Hoch gesprungen. Damit ist das Papier endlich aus dem elf Monate lang anhaltenden Seitwärtstrend ausgebrochen. Alle Hintergründe und wie die das Papier von der gerade laufenden Bundesliga-TV-Rechtevergabe profitiert, lesen Sie im neuen AKTIONÄR.

 

 

(Mit Material von dpa-AFX).

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: