Borussia Dortmund
- Jochen Kauper - Redakteur

Borussia Dortmund: Wann startet die Aktie ihr Comeback?

Borussia Dortmund konnte einen gemütlichen Fernsehabend planen und das DFB-Pokalspiel von Bayern München beim Hamburger SV im TV wieder entspannter anschauen. Schließlich hatte der BVB vor dem Gipfeltreffen beim Rekordmeister mit einem 3:0 beim FC St. Pauli Hamburg nach sechs sieglosen Bundesligaspielen national endlich wieder einen Erfolg verbucht. "Wir fahren sicher nicht hin und sagen, dass wir nichts holen wollen", so BVB Trainer Jürgen Klopp nach dem Pokalspiel-Sieg beim Zweitligisten mit gewachsener Zuversicht.

Übermächtige Bayern

Ob der zuletzt in die Krise gerutschte BVB am Samstag an der Isar auf Augenhöhe auftreten kann, ist nicht leicht zu prognostizieren. Denn auch auf dem St. Pauli-Kiez lief nicht alles rund. "In der ersten Halbzeit war es eine gute Leistung, in der zweiten weniger", kritisierte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Dem pflichtete auch BVB-Profi Kevin Großkreutz bei, setzt aber nach dem Einzug ins Pokal-Achtelfinale auf Rückenwind: "Wir fahren nach München, um am besten die Bayern zu ärgern."

Kampfgeist

Nach dem hervorragenden Auftritt in der Champions League wähnt sich der BVB auf gutem Weg aus der Krise. "Wir werden keine Räume mehr hergeben. Ab jetzt sind wir bereit auch für dreckige Siege", versprach Jürgen Klopp. Nicht nur der BVB-Coach wertete das 4:0 gegen Galatasaray Istanbul als Mutmacher für die Bundesliga. "Wir haben endlich wieder wie Borussia Dortmund gespielt", befand Abwehrspieler Sokratis, "für uns ist jetzt die Zeit gekommen, um eine Serie zu starten". Ob die gerade bei den Bayern starten wird?

Rücksetzer nutzen

Es wird am Samstag ein ganz besonderes Spiel für den BVB. Was macht die Aktie im Vorfeld? Nach dem holprigen Start in der Bundesliga tauchte das Papier zwischenzeitlich unter die Marke von 4,00 Euro ab. Mittlerweile hat sich die Aktie bis auf 4,25 Euro erholt. Die Aktie ist auf diesem Niveau weiterhin ein Kauf. Die langfristigen Perspektiven stimmen. Der Club ist finanziell gut aufgestellt und mit einer Serie in der Bundesliga, kann sich der BVB schnell wieder unter den Top 5 platzieren.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: