3U Holding
- Werner Sperber - Redakteur

Börsenwelt Presseschau I: 3U Holding und die Douglas Holding unter der Lupe

Zukunftswerte sucht Anschluss an die ehemalige Telekomgesellschaft 3U, die sich jetzt mit erneuerbaren Energien beschäftigt. Der Aktionärsbrief hält an der Douglas Holding fest, bestenfalls. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots.


Börsenwelt Presseschau: Die Experten von Zukunftswerte verweisen darauf, dass die Solarpark Adelebsen GmbH, eine Tochterfirma der 3U Holding, die Dachflächen im Solarpark Adelebsen rechtzeitig zum Jahresende 2011 belegt hat. Damit erhält die Anlage mit einer Spitzenleistung (Megawatt peak, MWp) von 1,2 Megawatt (MW) noch die Einspeisevergütungen für das Jahr 2011, die deutliche höher sind als die Preise ab diesem Jahr. Die Einspeisevergütungen für Photovoltaik-Anlagen auf Freilandflächen bleiben dagegen gleich. In Adelebsen werden diese Anlagen den Großteil der installierten Leistung ausmachen. Die Belegung der Freilandfläche soll im Februar begonnen und bis Ende Juni abgeschlossen sein. Schlechte Nachrichten gibt es dagegen von der Tochterfirma 3U Solar Systemhandel AG. Dieses Unternehmen ist vom Vertrag mit einer Berliner Handelsgesellschaft für den Teil zurückgetreten, den die Handelsfirma bislang nicht eingehalten hat. Dabei handelt es sich um Module im Wert von 6,4 Millionen Euro, aus einem Gesamtvertragsvolumen von 18,5 Millionen Euro, welche die Handelsgesellschaft bislang nicht abgeholt und bezahlt hat. Das führe allerdings nicht zu bedeutenden Belastungen des Ergebnisses von 3U. Charttechnisch bewegt sich die Notierung zudem in einem seit Juni 2011 bestehenden Abwärtstrend auf die starke Unterstützung bei 0,70 Euro heran. Doch wenn sich das Geschäft von 3U planmäßig entwickelt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Kurs die Abwärtstrendlinie überwindet. Schließlich kostet die Aktie sehr viel weniger als den Substanzwert und bietet aufgrund guter Ertragsaussichten im Projektierungsgeschäft, fortgesetzter Aktienrückkäufe und einer wohl weiter steigenden Dividende deutliches Zuwachspotenzial. Der "faire Wert" beträgt 1,35 Euro.


Der Aktionärsbrief: Bei Douglas kracht es    

Der Aktienkurs der Douglas Holding ist deutlich gestiegen, nachdem die Gründerfamilie Kreke angekündigt hat, mit Hilfe von Finanzinvestoren Anteile an dem Einzelhandels-Konzern zurückkaufen zu wollen. Die Familie hält die Aktie für unterbewertet. Tatsächlich beträgt der Buchwert etwa 21 Euro, was zu einem KBV von 1,5 führt. Nach Ansicht der Experten des Aktionärsbriefes ist der Verschuldungsgrad zudem moderat und die Bilanz sauber. Allerdings hat Douglas seit Jahren Ertragsprobleme und die Gewinne je Aktie sind seit dem Jahr 2004 kaum gestiegen. Deshalb steigt der Aktienkurs nicht. Da Erwin Müller, Inhaber der gleichnamigen Drogeriemarktkette, zehn Prozent an Douglas hält und sogar angekündigt hat, seinen Anteil auf 18 Prozent zu erhöhen, kann die Familie Kreke die Anteile kaum von der Börse nehmen. Um die Mehrheit in der Holding zu bekommen braucht die Familie Kreke zum einen weiterhin die Unterstützung des Großaktionärs Dr. Oetker und zum anderen die der Finanzinvestoren. Gerüchten zufolge verhandelt die Familie Kreke derzeit mit Apax Partners und BC Partners. Dabei soll es bereits Streit geben, da die Pläne der Familie bereits in der Frühphase durchgesickert sind. Aufgrund der vielen Unsicherheitsfaktoren über die weitere Entwicklung der Douglas Holding ist das Kurspotenzial begrenzt und die Aktie allenfalls eine Halteposition.

Änderung in einem Musterdepot des Aktionärsbriefes:

Die Verantwortlichen für das Allround-Musterdepot möchten 300 Anteile von Vale einbuchen.

Änderung im Musterdepot von Platow Emerging Markets:

Die Verantwortlichen für das Musterportfolio haben 1.400 Anteile von Hutchison Whampoa zu 6,85 Euro eingebucht und bei 5,20 Euro abgesichert.

Änderung in einem Musterdepot des Anlegerbriefes performaxx:

Die Verantwortlichen für das kurzfristig ausgerichtete Musterportfolio haben 1.400 Anteile von Renren zu 4,07 Dollar (3,16 Euro) aufgenommen und bei 3,40 Dollar (2,64 Euro) abgesichert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: