AT+S
- Werner Sperber - Redakteur

Börsenwelt Presseschau: Fuchs Petrolub, Balda, CeWe Color, Puma und Millipore unter der Lupe

Der Aktionärsbrief freut sich über ein "starkes Stück" von Fuchs Petrolub. Börse Online möchte Balda als Aufsteiger sehen. Aktien-Strategie macht sich ein schönes Bild von CeWe Colors Zukunft. Börse.de hat sportliche Ziele mit Puma. Trade24 setzt auf Millipore. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots.

Börsenwelt Presseschau: Die Experten des Aktionärsbriefes, verweisen auf die starke Leistung von Fuchs Petrolub: Der Konzern hat mit den Zahlen für das Jahr 2009 die Schätzungen der Analysten übertroffen. Obwohl der Umsatz um 15 Prozent auf 1,18 Milliarden Euro sank, stieg der Gewinn um neun Prozent. Der Vorstand hat offensichtlich noch erhebliche Sparpotenziale heben, bleibt aber zurückhaltend. Seiner Prognose nach soll im Jahr 2010 der Umsatz und die Gewinnspanne weiter gesteigert werden. Das KGV von 12 für 2010 bringt die Experten dazu, ihr Kursziel auf 74 Euro anzuheben.

Änderung in einem Musterdepot des Aktionärsbriefes

Die Verantwortlichen für das spekulativ ausgerichtete Musterportfolio wollen 3.000 Anteilscheine von GFT Technology aufnehmen.

Börse Online: Der Aufstieg wäre die Krönung für Balda 

Die Experten von Börse Online gehen davon aus, dass die laufende Neubewertung von Balda auch im Jahr 2010 andauern wird. Die Zahlen für 2009 sollen am 18. März veröffentlicht werden, was frische Impulse für den Kurs bringen wird. Dank des Teilverkaufs von TPK könnte der Konzern dabei mehr als einen Euro je Aktie verdient haben. Der für das zweite Halbjahr 2010 anvisierte Börsengang von TPK sollte den Wert der restlichen Anteile im Balda-Besitz heben. Zudem dürfte Balda bald nachhaltig operative Gewinne ausweisen. Die Krönung der Turnaround-Geschichte von Balda wäre aber, wenn die Aktie wieder in den SDAX aufsteigen würde. Charttechnisch konsolidiert die Notierung seit Mitte Dezember. Wenn der Kurs auf weniger als drei Euro sinken würde, böte erst die 200-Tagelinie bei zwei Euro eine Unterstützung. Demzufolge empfehlen die Experten die Aktie mit einem Stoppkurs bei 2,60 Euro und einem Kursziel von sechs Euro zum Kauf.

Änderungen in den Musterdepots von Börse Online

Die Verantwortlichen für das ausgewogen ausgerichtete Musterportfolio wollen 700 Anteilscheine von AT & S Austria zu höchstens 7,60 Euro aufnehmen und bei 5,30 Euro absichern. Die Verantwortlichen für das Trend-Musterdepot haben 1.000 Aktien von Deutsche Wohnen zu 6,76 Euro eingebucht und den Stoppkurs bei 6,40 Euro gesetzt. Zudem sollen nun noch 270 Papiere von Disney & Co zu höchstens 23,10 Euro aufgenommen und bei 18,90 Euro abgesichert werden. Die Verantwortlichen für das dynamisch angelegte Musterdepot haben 300 Aktien von Cisco Systems zu 17,62 Euro eingebucht und den Stopp-Loss bei 15,30 Euro gesetzt. Nun wollen sie noch je 400 Titel von Twintec und Vtion Wireless zu maximal 12,50 Euro aufnehmen. Die Stoppkurse sollen bei 8,20 Euro beziehungsweise 9,50 Euro platziert werden.

Aktien-Strategie: CeWe Color hat eine bildschöne Zukunft 

Cewe Color hat den mühsamen Gang von der analogen zur digitalen Fotografie fast abgeschlossen. Im Jahr 2009 ist der Umsatz nur aufgrund von Währungsverlusten zurückgegangen, das bereinigte Ergebnis ist aber gestiegen. Nach Ansicht der Experten von Aktien-Strategie dürfte sich der auch im Aktienchart festzustellende Aufwärtstrend von CeWe Color im laufenden Jahr fortsetzen. Der Vorstand prognostiziert deutliche Anstiege beim Umsatz und beim Nettogewinn, der bis zu 2,20 Euro je Aktie erreichen dürfte. Die Experten raten mit einem Stoppkurs bei 21,55 Euro und einem Kursziel von 32 Euro zum Einstieg bei CeWe Color.

Änderungen im Musterdepot von Aktien-Strategie

Die Verantwortlichen für das Musterportfolio haben 1.420 Anteilscheine von Vita 34 International zu 4,63 Euro eingebucht und den Stoppkurs bei 3,95 Euro gesetzt. Zudem sollen nun noch 1.200 Papiere von Silicon Sensor zu höchstens 6,14 Euro aufgenommen und bei 5,11 Euro abgesichert werden.

Börse.de: Puma auf dem Platz, in den Medien und im Depot      

Der Vorstand hat im vergangenen Jahr rigoros bei Puma gespart, was zunächst Kosten verursacht hat. Deshalb sank der Gewinn auch um 45 Prozent auf 128 Millionen Euro, wobei der Umsatz um drei Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zurück ging. Die Experten von Börse.de verweisen aber auf die weltweite Medienpräsenz, die Puma dank der Fußball-WM in Südafrika in diesem Jahr genießt. Dabei macht Puma nicht nur als Sportartikelhersteller sondern auch als Lifestyle- Konzern Furore. Ab April möchte der Konzern mit dem Puma-Phone sogar den Handy-Markt erobern. Da die Aktie von Puma seit dem Jahr 2000 relativ stabil um jährlich durchschnittlich 30 Prozent zugelegt hat, empfehlen die Experten erneut den Einstieg mit einem Kursziel von mehr als 600 Euro bis zum Jahr 2015.

Trade24.de:  Der Aktienkurs von Millipore dürfte weiter steigen

Die Experten von Trade24.de empfehlen die Aktie von Millipore als "Internationaler Top-Favorit konservativ" zum Kauf. Der Wert zeigt relative Stärke, der Intraday-Chart ist annehmbar und die Handelsumsätze sind relativ hoch. Der anfängliche Stoppkurs sollte bei 91,50 Dollar gesetzt werden.

Änderungen im Musterdepot des Chart Trader:

Die 1.800 Anteilscheine von Singulus Technologies sind mit einem Verlust von vier Prozent zu 4,02 Euro ausgestoppt worden. Da auch bei den Vorzugsaktien von Einhell Germany die Stoppmarke nahe ist, buchen die Verantwortlichen für das Musterportfolio die 252 Titel voraussichtlich mit einem Minus von acht Prozent aus.

Änderung im Musterdepot des Zertifikate & Optionsscheine Trader:

Die 565 Short-Zertifikate (WKN DB2 BRB) auf das Währungspaar Britisches Pfund/US-Dollar sind mit einem Gewinn von acht Prozent zu 10,15 Euro ausgestoppt worden.

Änderungen im Musterdepot des Trend Invest Report:   

Die 100 Anteilscheine von Yingli Green Energy sind mit einem Verlust von 14 Prozent zu 8,50 Euro ausgestoppt worden. Dafür haben die Verantwortlichen für das Musterportfolio 350 Aktien von Wilex zu 3,90 Euro aufgenommen und bei 2,95 Euro abgesichert sowie 200 Titel von GoYellow Media zu 6,24 Euro eingebucht und den Stoppkurs bei 4,80 Euro gesetzt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: