FUNKWERK O.N.
- Werner Sperber - Redakteur

Börsenwelt Presseschau: EMC, Funkwerk, Helma Eigenheimbau, Phoenix Solar, Heineken, Anheuser-Bush Inbev, Carlsberg, Solarworld und andere unter der Lupe

Die Platow Börse erkennt bei EMC eine historisch niedrige Bewertung. Focus Money hat eigenen Angaben zufolge Deutschlands beste Solaraktie entdeckt. Der Anlegerbrief performaxx meldet zwei Änderungen im Musterdepot.

Die <i>Platow Börse</i> erkennt bei EMC eine historisch niedrige Bewertung. <i>Focus Money</i> hat eigenen Angaben zufolge Deutschlands beste Solaraktie entdeckt. Der Anlegerbrief <i>performaxx</i> meldet zwei Änderungen im Musterdepot.

Platow Börse: Trotz allem, EMC zukaufen

Der US-amerikanische Archivierungsspezialist EMC übernimmt nach Angaben der Platow Börse den Deduplizierungsspezialisten Data Domain für die hohe Summe von insgesamt rund 2,2 Milliarden Dollar. Langfristig dürfte EMC den Datenspeicher-Anbietern IBM oder Sun Microsystems Marktanteile abjagen. Diese setzen noch auf Magnetbänder als Träger für wichtige Daten. EMC dagegen speichert auf CDs und DVDs und profitiert vom Preisverfall dieser Datenträger. Der breite Kundenkreis untermauert die starke internationale Position. Im ersten Quartal 2009 lief es bei EMC aber vor allem im Markt für elektronische Datenspeicherung eher schlecht. Insgesamt verringerte sich der Umsatz im Jahresvergleich um 9,2 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Die EBIT-Marge sank von neun auf 8,2 Prozent und der Nettogewinn um 22,9 Prozent auf 194 Millionen Dollar. Der Vorstand hält sich bei den Prognosen für das Gesamtjahr bedeckt. Analysten gehen für 2009 von einem leichten Rückgang des Nettogewinns aus. Im Jahr 2010 soll das Ergebnis je Aktie aber um 31 Prozent auf 0,68 Dollar steigen, was einem zunächst erschreckenden KGV von 19 entspräche. Doch den Experten der Platow Börse zufolge lockt die historisch niedrige Bewertung. Auch der Aufwärtstrend der Aktie ist seit November 2008 intakt. Daher sollten Anleger bis zu Notierungen von 12,30 Dollar zukaufen. Der Stoppkurs sollte bei 10,40 Dollar gesetzt werden.

Weitere Tipps der Platow Börse: Vor allem aus charttechnischen Gründen aber auch wegen der Hoffnung auf eine operative Besserung ab dem zweiten Halbjahr ist die Aktie des Kommunikationssystem-Spezialisten Funkwerk ein Kauf. Der Stoppkurs sollte bei 5,20 Euro gesetzt werden. +++ Die Geschäfte von Helma Eigenheimbau laufen gut und die Prognosen für 2009 mit einem Umsatz von mindestens 60 Millionen Euro bei einem EBIT von mindestens einer Million Euro sind eher konservativ. Deshalb lohnt sich der Einstieg in diesen marktengen Wert bis zu Notierungen von vier Euro noch immer. Stopp-Loss bei 2,90 Euro.

Focus Money: Variabel, solide und kostengünstig lockt das Geschäft von Phoenix Solar

Andreas Hänel, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Phoenix Solar, prognostiziert für 2009 ein Wachstum des Umsatzes um 30 Prozent auf 520 Millionen Euro. Dabei sollen die günstigen Preise den Absatz von Solaranlagen im zweiten Halbjahr beflügeln. Nach der Präsentation der Erstquartalszahlen senkte Hänel die Gewinnziele wegen eines erneuten Abschreibungsbedarfs auf Lagerbestände deutlich. Er geht nur mehr von einem positiven EBIT aus. Im zweiten Quartal verringerten sich zwar die Lagerbestände, das Geschäft müsse aber noch mehr anspringen, um die Ziele zu erreichen. Mariano Alarco, Analyst von Goldman Sachs, erklärt, mittelfristig sei das Unternehmen gut positioniert. Es zahle sich aus, dass Phoenix nie eigene Fabriken aufbaute und sich auf die Konzeption und den Bau von Solarkraftwerken sowie den Handel mit Bauteilen konzentriert. Dabei liegt der Fokus auf Anlagen mit einem Investitionsvolumen von höchstens zwei Millionen Euro, welche die Banken auch in der Krise finanzieren würden. Die Experten von Focus Money verweisen auf die niedrigen Fixkosten, die komfortable Eigenkapitalquote von 52 Prozent und offene Kreditlinien bei den Banken. Sobald die Nachfrage anzieht, schnellen Erlös und Ergebnis von Phoenix nach oben. Charttechnisch ist der Aufwärtstrend in Takt. Die Aktie sollte mit einem Kursziel von 43 Euro und einem Stoppkurs bei 29 Euro gekauft werden.

Weitere Tipps von Focus Money: Nikolaas Faes, Analyst von BNP Paribas, hat jüngst die Gewinnschätzungen für die Brauerei Heineken erhöht und das Kursziel mit 33 Euro angegeben. Focus Money schließt sich dem optimistischen Ausblick an. +++ Mit einem Stoppkurs bei 16 Euro ist auch die Aktie des Konkurrenten Anheuser-Bush Inbev (ABInbev) ein Kauf. Seit Ende 2008 ist der charttechnische Aufwärtstrend intakt. +++ Bei der Brauerei Carlsberg erkennen Analysten aufgrund der fundamentalen Stärke und einer günstigeren Bewertung als bei ABInbev einen „fairen Wert“ von 49 Euro. Stopp-Loss bei 41 Euro. +++ In Deutschland ist seit Jahresbeginn das Anbieten von Online-Lotto verboten. Juristisch heikel hat Tipp24 das operative Geschäft nach Großbritannien verlagert. Umsätze und Gewinne sprudeln und die Analysten der Deutschen Bank geben für die Aktie ein Kursziel von 19 Euro aus. +++ Advanced Inflight Alliance ist mit einem Anteil von 48 Prozent Marktführer für Bordunterhaltung in Flugzeugen. Die Gewinne dürften nach einem Einbruch im laufenden Jahr wieder langsam steigen und die Bewertung ist günstig, was ein Kurspotenzial von 55 Prozent bis zu Notierungen von 3,41 Euro eröffnet. +++ Da Uran knapper wird, dürften Uranproduzenten wie Marktführer Cameco oder kleinere Produzenten und Explorer wie Strateco Resources, Uranerz Energy oder Hathor Exploration profitieren. Da Kernkraftwerke international noch immer gefragt sind, sollten die Aktien von NRG Energy, Scana und Southern Corp. profitieren, wenn sie den Zuschlag und Staatshilfen für den Bau neuer Atommeiler erhalten. +++ Analysten würden nach der Übernahme des Serverherstellers Sun Microsystems Potenzial beim Software- und Datenbankspezialisten Oracle erkennen. +++ Die Analysten der UBS schätzen den Gewinn je Aktie des Smartphone-Herstellers Reserach in Motion auf 4,21 Dollar und geben das Kursziel mit 65 Euro an. +++ Die Analysten der Deutschen Bank raten bei der Aktie der Software AG zum Kauf und geben das Kursziel des „Schnäppchens“ mit 60 Euro an. +++ 16 von 17 von Bloomberg befragten Analysten stufen die Anteilscheine von Kontron mit „kaufen“ oder zumindest mit „halten“ ein. +++ Die Aktie von British American Tobacco hat sich in der Krise als grundsolides Investment erwiesen und sollte demnächst den charttechnischen Abwärtstrend überwinden. +++ Risikobereite Anleger sollten bis zu Kursen von 1,70 Euro mit einem Stoppkurs bei 1,30 Euro bei dem chinesischen Maschinenbauer China High Speed streng limitiert und möglichst über die Börse Hongkong einsteigen. Das erwartete langfristige Gewinnwachstum relativiert die vergleichsweise hohe Bewertung.

Musterdepot-Veränderungen des Anlegerbriefs performaxx: Im kurzfristig ausgerichteten Musterportfolio ist die Aktie von Solarworld ausgestoppt und die 403 Titel für je 14,95 Euro ausgebucht worden. Dafür haben die Musterdepot-Verantwortlichen 750 Anteilscheine von Flatex für je 3,15 Euro eingebucht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Aareal Bank, QSC, Funkwerk und die AutoBank unter der Lupe

Die Euro am Sonntag hat ein Derivat parat für die Aareal Bank, den "Musterknaben der Bankenbranche". Die Börse am Sonntag hält QSC für klein aber fein und hat passende Zertifikate ausgesucht. Die Platow Börse hält nach dem Zahlenschock zumindest ein ganz kleines Kursfeuerwerk bei Funkwerk für möglich. Der Anlegerbrief performaxx beschäftigt sich mit dem Börsengang der österreichischen AutoBank. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Google, Deutsche Bank und Heidelberger Druck, E.on sowie Funkwerk unter der Lupe

Portfolio Exclusiv lobt: Google ist in Topform. Trotzdem wollen die Experten die Papiere billiger und haben ein passendes Derivat parat. TradeCentre betrachtet sich wohlwollend die Deutsche Bank und Heidelberger Druck. Der Hanseatische Börsendienst ist allen Widrigkeiten zum Trotz von E.on überzeugt. Fuchs Kapitalanlagen geht vom Turnaround von Funkwerk aus. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Krones, Drillisch, ADVA Optical Networking, db x-trackers MSCI EM und Allegheny Technologies unter der Lupe

Börse.de geht davon aus, dass der Getränkeabfüllmaschinen-Hersteller Krones auch die Taschen der Anleger füllt. Der Aktionärsbrief stuft Drillisch als günstig und dividendenstark ein. Der Zertifikate und Optionsscheine Trader geht davon aus, mit einem Derivat weiter den Durchblick bei ADVA Optical Networking zu behalten. Börse Online rät zum Einstieg in die Märkte der Schwellenländer. Trade24 setzt auf Allegheny Technologies. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Leonardo Venture, Deutsche Wohnen, Centrotec Sustainable, Canadian Solar und Whole Foods Market unter der Lupe

Die Börsenblogger stufen Leonardo Venture als aussichtsreichen Rebound-Kandidaten ein. Börse Online hält die Chart-Situation bei Deutsche Wohnen für den perfekten Chance-Risiko-Mix. Der Aktionärsbrief kürt Centrotec Sustainable zum "Bullen der Woche". Der Trend Invest Report sieht die Sonne kampfesrot über Canadian Solar leuchten. Trade24 setzt auf Whole Foods Market. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr