DAX
- Michael Schröder - Redakteur

Börsenstars vor Comeback: Bis zu 500 Prozent verdienen oder Geld weg!

Apple ist zugegebenermaßen das Extrembeispiel einer Comeback-Story. In etwas abgemildeter Form ist aber auch vielen anderen Unternehmen der Turnaround geglückt. DER AKTIONÄR hat fünf Unternehmen gefiltert, die ebenfalls in Schieflage geraten sind, bei denen jetzt aber die reelle Chance auf den Turnaround besteht. 500 Prozent Kursgewinn? Möglich. Ein Totalverlust aber ebenfalls.

ProSieben galt noch vor drei Jahren als pleitegefährdet. Die Kosten waren hoch, die Werbeeinnahmen wegen der Wirtschaftskrise eingebrochen. Die Anleger hatten das Unternehmen aufgegeben, was sich zu jener Zeit in einem Aktienkurs von 0,90 Euro widerspiegelte. 36 Monate später ist der Privatsender wieder obenauf. Der massive Ausbau der Digital-Sparte und lukrative Beteiligungen wie etwa am Internet-Shootingstar Zalando sorgen für neue Umsatzströme. Die Aktie steht mittlerweile bei 18 Euro und Analysten trauen Pro Sieben Sat 1. sogar 24 Euro zu.

Kaum weniger spektakulär ist die Rückkehr von Infineon. Gegenüber dem Tief bei 0,39 Euro haben sich die Anteilscheine des Münchener Chipriesen im Kurs vervierzehnfacht. DER AKTIONÄR hat fünf Unternehmen gefiltert, die ebenfalls in Schieflage geraten sind, bei denen jetzt aber die reelle Chance auf den Turnaround besteht. 500 Prozent Kursgewinn? Möglich. Ein Totalverlust aber ebenfalls. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe vom AKTIONÄR.

Weitere Themen im aktuellen Heft :

Trachtenhype am Oktoberfest: Schmucker Hot-Stock vor Comeback

Aktie mit Modelmaßen: Die Mode von Gerry Weber steht bei den Damen hoch im Kurs. Die Aktie bei den Anlegern. Die Story des Top-Konzerns ist noch längst nicht vorbei.

Elektro-Schock: Mit dem Modell S will Tesla voll durchstarten. Der Hoffnungsträger mutiert aber zum teuren Flop. An der Börse ist das noch nicht angekommen.

Ebenfalls dabei: Allianz, Centrosolar, Commerzbank, Daimler, Diageo, Samsung, Tom Tailor, ThyssenKrupp u.v.m.

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe kaufen:

DER AKTIONÄR für iPad und iPhone
Wenn Sie ein iPad oder iPhone besitzen, können Sie sich jetzt auch kostenlos die neue AKTIONÄR-App herunterladen. Dort erscheint die aktuelle Ausgabe bereits am Freitag. Für Abonnenten sind die Ausgaben kostenlos erhältlich! Mit diesem Link geht es direkt zur App.

DER AKTIONÄR als e-Paper
Wenn Sie schon immer wisse wollten, mit welchen Aktien Sie auch durch schwierige Zeiten kommen und gleichzeitig auch noch satte Gewinne einfahren, dann warten Sie nicht, sondern sichern Sie sich Ihre Ausgabe des neuen AKTIONÄRs, den Sie sich ab sofort als ePaper-Ausgabe abrufen können.

DER AKTIONÄR am Kiosk
Die neue Ausgabe des AKTIONÄR erhalten Sie am Mittwoch am Kiosk.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Check: Jetzt kommt es genau darauf an!

Nach den schwachen Vorgaben aus Asien hat der deutsche Aktienmarkt mit einem Gap nach unten eröffnet. Es ist mittlerweile das fünft Abwärtsgap in diesem Monat. Offensichtlich hat sich die Hoffnung der Anleger auf eine Kurserholung schon wieder in Wohlgefallen aufgelöst. Eine Chance gibt es aber … mehr