Deutsche Telekom
- Werner Sperber - Redakteur

Börsen-Spezialisten: Deutsche Telekom schafft es auch mitT-Mobile US

Die Spezialisten des Anlegerbrief haben sich den Chart der Deutschen Telekom betrachtet und festgestellt, mit der jüngsten Schwäche sank die Notierung wieder in Richtung unterer Grenze der seit April 2015 ausgebildeten Kursspanne. Die Aktie ist mit einem KGV von 18 schließlich hoch bewertet. Allerdings wächst die Tochterfirma T-Mobile US stark, was diese Bewertung durchaus rechtfertigt. Der Kurs der US-Tochterfirma stieg jüngst auf ein Mehrjahreshoch. Dieser Unterschied zum Mutterkonzern wird sich wohl auflösen.

Dafür muss der Vorstand der Telekom allerdings noch das Geschäft in Deutschland und in Europa endlich wieder zum Wachsen bringen. Die Telekom wollte das mit Zukäufen schaffen, die aus dem Verkaufserlös von T-Mobile US finanziert werden sollten. Doch weil ein solcher Verkauf vorerst nicht mehr zur Debatte steht, geht es in Europa nur langsam voran. Trotzdem sehen die Spezialisten des Anlegerbrief den Konzern auf einem soliden Expansionspfad. Anleger sollten die momentane Kursschwäche nutzen, um nachzukaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr