Daimler
- Werner Sperber - Redakteur

Börsen-Experten: Bei Daimler gibt es Mercedes quasi kostenlos

Die Sachkenner von Focus Money schreiben, zwar sind die geschäftlichen Aussichten von Daimler ein wenig eingetrübt und der langfristige Aufwärtstrend der Notierung stockt etwas. Dennoch ist die Aktie bei rund 60 Euro definitiv kaufenswert. „Das Kerngeschäft mit Mercedes Cars gibt es quasi zum Nulltarif, die Dividendenrendite beträgt auf dem aktuellen Kursniveau 5,6 Prozent.“ Mit einem KGV von 6,6 zählt das Unternehmen momentan zu den günstigsten Werten im DAX. Adam Hull, Analyst der Bank Berenberg, gibt sein Kursziel mit 80 Euro an, was einem Potenzial von rund 30 Prozent ausmacht. Die Sachkenner von Focus Money schreiben weiter: „Wer da nicht zugreift, ist selbst schuld. So billig bekommt man einen Top-Konzern selten.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 1 Kommentar

Daimler: Ein zweiter Blick ist nötig

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Daimler für das erste Quartal des laufenden Jahres ist viel besser als von Analysten geschätzt. Wegen der guten Geschäfte in der Volksrepublik China und dem Absatzrekord von Mercedes für ein Auftaktquartal stieg das EBIT im Jahresvergleich … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Daimler-Aktie: Analysten sehen weiteres Potenzial

Endlich konnte Daimler wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal sorgten dafür, dass das Interesse der Anleger wieder zurückgekehrt ist. Der Autobauer hat das EBIT von 2,15 Milliarden Euro auf rund 4,01 Milliarden Euro gesteigert. Damit lagen … mehr