Daimler
- Werner Sperber - Redakteur

Börsen-Experten: Bei Daimler gibt es Mercedes quasi kostenlos

Die Sachkenner von Focus Money schreiben, zwar sind die geschäftlichen Aussichten von Daimler ein wenig eingetrübt und der langfristige Aufwärtstrend der Notierung stockt etwas. Dennoch ist die Aktie bei rund 60 Euro definitiv kaufenswert. „Das Kerngeschäft mit Mercedes Cars gibt es quasi zum Nulltarif, die Dividendenrendite beträgt auf dem aktuellen Kursniveau 5,6 Prozent.“ Mit einem KGV von 6,6 zählt das Unternehmen momentan zu den günstigsten Werten im DAX. Adam Hull, Analyst der Bank Berenberg, gibt sein Kursziel mit 80 Euro an, was einem Potenzial von rund 30 Prozent ausmacht. Die Sachkenner von Focus Money schreiben weiter: „Wer da nicht zugreift, ist selbst schuld. So billig bekommt man einen Top-Konzern selten.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr