Allianz
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

Wie entwickelt sich die Börse? Welche Risiken gibt es? Wo locken Chancen? In seiner Reihe "Die Prognosen der Profis" geht DER AKTIONÄR diesen spannenden Fragen nach.

Jörg Meyer (mastertraders) sagt: "Der Aktienmarkt könnte eine rechtzeitige Lösung der Fiscal Cliff-Debatte spielen. Dann dürfte sich der übergeordnete Aufwärtstrend fortsetzen." Die US-Wirtschaft gewinne seit dem dritten Quartal an Schwung und sollte angesichts des guten Konsumklimas und der Häusermarkterholung auch im vierten Quartal das Tempo halten. "2013 ist mit einem anziehenden BIP-Wachstum in Richtung drei Prozent zu rechnen."

Gute Chancen für Aktienmarkt

Hinzu kommt laut dem Profi, dass China ein zyklisches Wachstumstief gesehen hat und ab 2013 wieder stärker beim BIP zulegt. "Europa dürfte noch schwach bleiben, aber die gute Verfassung der globalen Wirtschaft sollte den Aktienmarkt weiter nach oben treiben, zumal die deutschen Firmen vom Export profitieren."

Chancen im Visier

Bei den Einzeltiteln gefällt Meyer die Allianz. "Die Bewertung mit einem 8er-KGV und einer Dividendenrendite von 4,8 Prozent attraktiv. Noch gar nicht berücksichtigt ist die Vertriebskooperation mit der HSBC in Asien, wo sich neue Ertragspotenziale erschließen lassen. Angesichts der Niedrigzinsphase dürften kapitalkräftige Anleger auf solide Unternehmen wie die Allianz zurückgreifen."

Auch Kuka gefällt Meyer. "Die Aktie könnte einen weiteren Impuls nach oben einleiten. Kuka profitiert vom Trend zur roboterbasierten Automation. Vor allem in den Schwellenländern entsteht aufgrund steigender Lohnkosten ein Anreiz, auf Maschinen zu setzen."

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: 2019 soll Gewinn steigen

Die Allianz hat im ersten Halbjahr einen operativen Gewinn von 5,80 Milliarden Euro erzielt. Im Interview mit der Börsen-Zeitung rechnet Finanzvorstand Giulio Terzariol damit, dass das dritte Quartal „konsistent mit dem Vorquartal“ sein wird. Für das Gesamtjahr wird ein Ergebnis von 11,1 Milliarden … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Ärger in Down Under

Die Allianz ist gemeinhin für ihr konservatives Geschäftsmodell bekannt. Doch in Australien hat der Konzern sich zuletzt offenbar nicht daran gehalten. Der Versicherer hat Ärger wegen der angeblichen Täuschung von Kunden. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

So steht‘s um die Allianz

Die Allianz machte ihren Aktionären im laufenden Jahr bisher keine Freude. Nach fast 25 Prozent Kursplus in 2017 steht jetzt seit Jahreswechsel ein Minus von sechs Prozent zu Buche. Wie geht es nun weiter bei der Aktie? mehr