- DER AKTIONÄR

Neuer Finanzschock: Das müssen Sie wissen - so müssen Sie handeln! +++ Außerdem: Panik bei 3D Systems: Ist der Höhenflug zu Ende?

Das Börsenjahr 2014 fing zunächst gut an. Die Märkte knüpften nahtlos an die Erfolge des Vorjahres an. Im Jahr 2013 schafften der marktbreite US-Index S&P 500 und der Deutsche Aktienindex DAX beeindruckende Wertzuwächse von gut 30 Prozent respektive knapp 26 Prozent. Mitte Januar 2014 kletterten die internationalen Aktienindizes dann sogar auf marginal höhere Hochs, bis es urplötzlich zu einem massenpsychologischen Stimmungsumschwung kam. Die Weltbörsen gaben deutlich nach, wobei die Aktienkurse dieses Mal drei Wochen in Folge fielen. Von den Hochs aus gerechnet betrugen die Abschläge in der Spitze 6 Prozent (S&P) und 8 Prozent (DAX). Nicht wenige Anleger fragen sich jetzt: Ist die Korrektur beendet - war es das jetzt? Beruhigt sich die Lage in den „fragile five“ - in Argentinien, Brasilien, Indien, Indonesien und Südafrika bald wieder? Oder werden sich die Währungsturbulenzen auf den Schwellenländermärkten demnächst derart verschärfen, dass es in naher Zukunft zu einem globalen Finanzschock kommt? DER AKTIONÄR analysiert in seiner neuen Ausgabe die Situation und erklärt, wie Sie jetzt handeln müssen. Grundsätzlich, aber auch ganz konkret am Beispiel zahlreiche Aktien, die sich einem Krisen-Check unterziehen mussten. Erfahren Sie jetzt, wie es um Ihre Aktien bestellt ist. Sollte man an ihnen festhalten, nachkaufen, oder sich lieber trennen?

  • Der beste Dividendenwert im DAX: An dieser Aktie kommen Anleger, die auf der Suche nach nachhaltigen und attraktiven Dividendenrenditen sind, einfach nicht vorbei!
  • Mit neuem Vorstand zu alter Stärke: Dieser Nischenplayer agiert in einem absoluten Wachstumsmarkt. Die Aktie steht unmittelbar vor einer rasanten Kursrallye.
  • Löwe mit neuem Gebiss: Dieser bis vor Kurzem noch von der Pleite bedrohte Konzern wird in den kommenden Monaten eine sehenswerte Aufholjagd starten.
  • 3D-Systems unter Beschuss: Der 3D-Drucker-Hersteller hat seine Prognose gekappt und die Aktie damit auf Talfahrt geschickt. Was müssen Anleger jetzt beachten? 

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 08/2014), die hier als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + ePaper) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.500 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Selbiges gilt für das erfolgreiche TSI-Depot sowie das Derivate-Depot. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad, iPhone oder Android-Gerät lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV