Aixtron
- DER AKTIONÄR

Das verändert alles, was Sie über Erfolg an der Börse denken!

Lesen auch Sie alles, was es über Aktien wie Aixtron, K+S, Dialog Semiconductor oder Volkswagen zu lesen gibt? Nur, um nichts zu verpassen, nichts falsch zu machen. Immer die richtige Entscheidung zu treffen. Und ärgern Sie sich im Anschluss dann doch über einen zu frühen Kauf, einen zu späten Verkauf, über entgangene Gewinne, entstandene Verluste und Ihre eigene Entscheidung. Dabei muss all das nicht sein. Nicht nur, dass Sie viel entspannter durchs Leben gehen könnten, viel glücklicher. Sie könnten tatsächlich mit Leichtigkeit auch viel wohlhabender sein.

Es gibt immer wieder Aktien, die Anleger magisch anziehen, sie beschäftigen, aus der Fassung und manchmal auch in Wallung bringen. Wie die Aktie von Infineon, die viele Anleger erst arm, und dann einige sehr reich gemacht hat. Wie die von ProSiebenSat.1, auf die das gleiche zutrifft. Heute heißen diese Firmen nicht mehr Infineon oder ProSieben, heute heißen sie Aixtron, K+S, Dialog Semiconductor oder Volkswagen. Hunderte Nachrichten täglich gibt es zu ihnen. Tausende Foren-Beiträge. Sie werden verschlungen und geschrieben von unzähligen Anlegern, die auf den richtigen Augenblick lauern. Sie wollen kaufen, wollen verkaufen, wollen Rendite machen, Gewinne schreiben. Nur scheitern will keiner, daneben liegen. Und doch gelingt es kaum einem Anleger die richtige Entscheidung zu treffen. Eine richtige, weil faktenbasierte, zielorientierte Entscheidung.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten genau das: Eine fundierte Entscheidung treffen, ohne sich dabei von Emotionen leiten zu lassen. Die Gier ausblenden, die Angst sowieso, würden Sie nur auf der Grundlage von Fakten eine kluge Anlageentscheidung treffen. Und seien Sie versichert: Der Spaß käme dabei nicht zu kurz. Jetzt müssen Sie sich nur noch eine Frage selbst beantworten: Wollen Sie das? Mehr Gewinn, ein absolut entspanntes Anlegerleben? Wenn Sie das wollen, dann müssen Sie nur eines tun: All die Nachrichten, all die Forenbeiträge – all das müssen Sie sofort vergessen! Stattdessen sollten Sie überlegen agieren. Und seien Sie versichert: Sie müssen dies nicht allein bewerkstelligen.

Anhand eines einfachen Beispiels werden Sie jetzt sehen, wie einfach es sein kann, viel mehr Geld zu verdienen, ohne auch nur eine Nachricht zu lesen, ohne sich dem täglichen Studium der Aktienkurse hinzugeben, ja selbst dann, wenn man rein gar nichts von der Börse versteht.

Im nachstehenden Chart sehen Sie zwei Kurven. Die eine – eingefärbt in den Farben Rot und Weiß – zeigt die Entwicklung des HDAX. Der Zeitraum umfasst über 15 Jahre, reicht von Januar 2000 bis einschließlich Oktober 2015. Die andere Kurve zeigt ein Portfolio, das zusammengestellt wurde, ohne dass die Person dahinter auch nur eine Nachricht hätte lesen müssen. Sie wird in den Farben Blau und Grün dargestellt. Sie erkennen gleich: Zwischen beiden Kurven liegen Welten!

Beide Portfolios starten im Januar 2000 mit einem Kapital von 10.000 Euro. Beide starten zunächst mit Gewinn. Doch dann fällt die eine stark ab. Bis September 2001 verliert das HDAX-Portfolio über 40 Prozent an Wert. Währenddessen klettert das andere stetig, verdoppelt sich schließlich bis Dezember 2001 im Wert. Diese Entwicklung setzt sich auch in den Folgejahren fort. Trotz aller Krisen, aller Rückschläge: Der Wert dieses anderen Portfolios, dieses Strategie-Portfolios, entwickelt sich beständig nach oben, größere Rückschläge bleiben aus. Währenddessen warten Anleger, die in den HDAX investiert haben lange Jahre, bis sie schließlich ihr eingesetztes Kapital zurückerhalten. Und heute? Bis heute haben diese Anleger gerade einmal 82 Prozent Gewinn gemacht. Die anderen, die der Strategie gefolgt sind, die dieses Portfolio darstellt, sitzen auf einem Gewinn von 4.594 Prozent. Zwischen den Ergebnissen liegen buchstäblich Welten. Welche Rendite hätten Sie lieber mitgenommen?

 

Wenn Sie jetzt sagen, Sie hätten lieber die 82 Prozent mitgenommen, dann klinken Sie sich bitte jetzt aus. Wenn Sie Ihren Einsatz aber lieber um den Faktor 47 vervielfacht hätten, dann lesen Sie weiter, denn dann erfahren Sie auch, wie reibungslos das gelaufen wäre. Tatsächlich ist es kaum zu glauben, wie einfach es heutzutage ist eine solche Rendite zu erwirtschaften. Dahinter steckt noch nicht einmal ein großes Geheimnis, sondern einzig eine Formel. Eine Formel, die berechnet, wann es Zeit ist in den Aktienmarkt einzusteigen und wann es Zeit ist das Ganze besser von der Seitenlinie aus zu verfolgen. Wann man welche Aktien kaufen und wann welche verkaufen sollte. All das berechnet ein Computer. Ohne, dass Sie dafür auch nur einen Finger krümmen, eine Nachricht lesen, einen Chart bewerten müssten. All das läuft vollautomatisch im Hintergrund. Und nur dann, wenn Handlungsbedarf besteht, setzt dieser Computer, dieses System Sie in Kenntnis. Es schickt Ihnen eine kurze Nachricht. Und dann werden Sie aktiv. Ansonsten können Sie sich entspannt zurücklehnen und Ihrem Geld bei der Mehrung zusehen.

Diese Formel haben wir hier beispielhaft rausgegriffen. Sie hört auf die Bezeichnung smartGebert+Momentum HDAX-Aktien und ist die Basis der gleichnamigen smartDepot-Strategie. Sie setzt sich zusammen aus dem deutschlandweiten bekannten Gebert-Indikator und einem Momentum-Ansatz ähnlich der TSI-Systematik im AKTIONÄR. Investiert wird dabei in die trendstärksten Aktien aus dem HDAX (DAX, MDAX, TecDAX), wenn die Zeichen auf steigende Notierungen stehen. Signalisiert der Gebert-Indikator hingegen fallende Märkte, werden alle Positionen geschlossen, bei besonders heftigen Turbulenzen geht die Strategie sogar mit einem Teil des Geldes short. Das Ergebnis haben Sie oben in der Grafik gesehen.

Bleibt nach wie vor die Frage: Wollen Sie sich weiterhin mit Nachrichten auseinandersetzen, jede Kursveränderung verfolgen, Ihre Nerven strapazieren – oder wollen Sie im Gegenteil vollkommen entspannt Ihr Geld mehren? Mit größtmöglichem Komfort und minimalem Einsatz maximale Erfolge erzielen? Wenn Sie sich für den richtigen Weg entscheiden, dann entscheiden Sie sich für die smartDepot-Anwendung, die Ihnen sofort den Zugang zu Top-Strategien öffnet. Top-Strategien, die Sie vermögend machen und dabei Ihre Nerven schonen. Und all das zu einem unschlagbar fairen Preis. So können Sie die gezeigte smartGebert+Momentum HDAX-Aktien-Strategie bereits ab 0,28 Euro am Tag nutzen! Ihnen stehen außerdem zehn weitere bewährte, erfolgreiche und geprüfte Strategien zur Verfügung. Entscheiden Sie sich jetzt für maximale Rendite bei minimalem Risiko! Entscheiden Sie sich jetzt für smartDepot!

Was kann das smartDepot für Sie leisten?

  • unabhängige regelbasierte Anlagevorschläge geben
  • Ihren Plan zum Vermögensaufbau oder zur Altersvorsorge auf ein strategisches Fundament stellen
  • Das Risiko Ihrer Börsengeschäfte minimieren und dieses Ziel mit dem Ziel einer Renditemaximierung optimal in Einklang bringen

Wann ist smartDepot das richtige für Sie? 

  • wenn Sie langfristig erfolgreich an der Börse investieren möchten
  • wenn Sie Ihre Anlageentscheidungen nicht länger von emotionalen Faktoren abhängig machen möchten
  • wenn Sie bereit sind Ihre Anlageentscheidungen regelbasiert zu treffen
  • wenn Sie Ihrem Anlageberater bei Ihrer Bank nicht länger horrende Gebühren für Vertriebsprovision getriebene Beratungsleistungen bezahlen möchten
  • wenn langfristiger und dauerhafter Erfolg bei der Geldanlage für Sie wichtiger ist als das windige Versprechen mit heißen Tipps schnell reich zu werden

Legen Sie noch heute den Grundstein für Ihr Vermögen. Beginnen Sie sofort strategisch und nach Regeln zu handeln. Dann werden Sie schon in Kürze auf Ihren Depotauszug schauen und sich an diesen Tag erinnern, an dem Sie die beste Entscheidung für Ihr Geld getroffen haben. Die Entscheidung, das smartDepot zu nutzen. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsen-Experten: Aixtron kaufen!

Fuchs Kapitalanlagen erklärt, die US-Behörde Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) möchte die Übernahme der deutschen Aixtron SE durch die chinesische Grand Chip Investment (CGI) wegen „nationaler Sicherheitsbedenken“ verhindern. Der scheidende US-Präsident Barack Obama muss … mehr