Infineon
- Werner Sperber - Redakteur

BO: Übernahmeziel Infineon beschämt den Weltmarktführer

Börse Online erklärt, das Geschäft mit Computer-Chips für Automobile ist ein stark wachsender Nischenmarkt. Weltmarktführer Renesas stärkte diese Sparte mit dem Kauf von Intersil für teure 3,2 Milliarden Dollar. Dieser Kauf soll von den Problemen mit der Rendite des japanischen Unternehmens ablenken. Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender des Wettbewerbers Infineon Technologies, hat im vergangenen Jahr den Einstieg bei Renesas erwogen. Der Konzern überzeugt jedoch ohnehin mit Übernahmen, nachhaltiger Profitabilität, der Konzentration auf Firmenkunden und der Präsenz in wachstumsstarken Chipmärkten für Autos, regenerative Energien sowie Datensicherheit in Pässen und Smartcards. Damit ist Infineon allerdings auch zum Übernahmeziel geworden. Die Aussicht auf Rekordzahlen für das im September ablaufende Geschäftsjahr 2015/16 und der Kauf der US-Firma Wolfspeed sorgten für Kursgewinne. Der Aufwärtstrend ist dabei weiter gültig und die Aktie ist mit einem KGV von 19 für das nächste Wirtschafsjahr bewertet. Anleger sollten die Anteile mit einem Kursziel von 18 Euro und einer Absicherung bei 11,80 Euro kaufen.


 

Sinn und Unsinn an der Börse

Autor: Schwager, Jack D.
ISBN: 9783864701801
Seiten: 432
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Expertenratschlägen kann man guten Gewissens vertrauen? Um die geheimnisvollen Hedgefonds sollte Otto Normalanleger lieber einen großen Bogen machen? Volatilität frisst Renditen auf? Lauter beliebte Börsen-„Wahrheiten“ – die sich als falsch oder zumindest zweifelhaft erweisen, wenn man genauer hinsieht. Jack Schwager geht in die Tiefe und deckt Fehleinschätzungen, Irrtümer und Missverständnisse auf. Nach der Lektüre wissen die Leser, wie die Märkte wirklich funktionieren und welche Lehren Kleinanleger wie Finanzprofis daraus ziehen sollten.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Da ist noch mehr drin

Im schwachen Marktumfeld verliert auch die Aktie von Infineon am Montag wieder etwas an Boden. Am Freitag hatte die Anhebung der Prognose dem Halbleiterkonzern noch neuen Schwung verliehen. Bei den Experten kommt die neue Schätzung ebenfalls gut an. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Endlich!

Es hat lange gedauert, doch nun hat die Infineon-Aktie die benötigten Impulse erhalten. Dank eines verbesserten Ausblicks für das zweite Quartal legen die Papiere des Halbleiterherstellers deutlich zu. Ein neues Mehrjahreshoch ist bereits erreicht. Mit dem Ausbruch aus dem Seitwärtskorridor wurde … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Die Ruhe vor dem Sturm

In den vergangenen Wochen wurde es etwas ruhiger um Infineon. Seit dem Scheitern der Wolfspeed-Übernahme in den USA gab es beim Halbleiterkonzern kaum mehr bewegende Nachrichten. Neue Impulse könnte nun die Charttechnik bringen. Der Ausbruch über das Mehrjahreshoch steht kurz bevor. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon-Aktie: Keine Panik!

In den vergangenen Tagen hatte es sich bereits angedeutet. Jetzt hat die Wolfspeed-Mutter Cree offiziell verkündet, dass die Übernahme durch Infineon geplatzt ist. Schlechte Nachrichten für den DAX-Konzern, die aber nicht ursächlich für den Kursrückgang am Freitag sind. Nach der Hauptversammlung … mehr