Dialog Semiconductor
- Werner Sperber - Redakteur

BO: Selbst kleinste Überraschungen reichen für Dialog Semiconductor

Börse Online bezeichnet Dialog Semiconductor als eines der größten in Deutschland notierten Wachstumswunder. Das auf die Entwicklung von Computerchips spezialisierte Unternehmen verzehnfachte den Umsatz vom Jahr 2008 bis zum Jahr 2015 auf 1,25 Milliarden Euro. Dabei hat Dialog von der starken Stellung als Lieferant von Apple profitiert. Dialog liefert die Chips, welche das Strommanagement in den iPhones übernehmen. Nach Verlusten in den Jahren 2001 bis 2007 gelang Dialog im Jahr 2008 auch die Trendwende bei den Ergebnissen, die seither ebenfalls stürmisch stiegen.

Apple als Großkunden zu haben ist jedoch nicht nur Segen, sondern auch Fluch. In der Spitze erlöste Dialog fast 80 Prozent des Konzernumsatzes mit Apple. Anleger befürchten Absatz-Probleme des US-Unternehmens für die iPhones. Deshalb sackte auch die Notierung von Dialog ab. Doch diese Befürchtungen sind nun im Kurs enthalten. Deshalb könnten schon kleinste Überraschungen für eine deutliche Kurserholung sorgen. Auch langfristig ist die mit einem KGV von 12 für das nächste Jahr niedrig bewertete Aktie interessant. Denn der Vorstand kaufte Firmen zu und ließ neue Produkte entwickeln, um die Abhängigkeit von Apple zu verringern. Bei rund 25 Euro befindet sich eine wichtige Unterstützung. Börse Online rät deshalb zum Kauf der Aktie von Dialog Semiconductor.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: