Fresenius
- Werner Sperber - Redakteur

BO: Saludos, spanische Begeisterung bei Frensenius

Börse Online verweist auf den Übernahmeplan der Fresenius SE & Co. KGaA. Der Konzern möchte den größten privaten Klinikbetreiber in Spanien für insgesamt rund 5,8 Milliarden Euro kaufen. Das ist die größte Akquisition der Firmengeschichte und die erste von Stephan Sturm als Vorstandsvorsitzender. Bis vor gut zwei Monaten war Sturm Finanzvorstand von Fresenius. Quirónsalud betreibt 43 Krankenhäuser in Spanien und setzt im laufenden Jahr voraussichtlich 2,5 Milliarden Euro um. Mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von bis zu 480 Millionen Euro arbeitet die Firma sehr profitabel. Sturm erwartet von dem Zukauf bereits im kommenden Jahr einen deutlichen Beitrag aus dem Kauf zum Gewinn je Aktie. Wenn der Kurs von Fresenius die Hürde von 70 Euro überwindet, ist mit weiteren Kursgewinnen bis 80 Euro zu rechnen. Der Stoppkurs sollte der mit einem KGV von 21 für das nächste Jahr bewerteten Aktie sollte bei 52,50 Euro gesetzt werden.


 

Was zu tun ist, wenn es so weit ist
 

Autor: Thomas Gebert
ISBN: 9783864704000
Seiten: 176 Seiten
Erscheinungsdatum: 23. August 2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Das neue Buch von Thomas Gebert ist das Resultat vieler Anfragen der Leser seines Börsenbriefs und seiner Kolumnen. Geht es dort in erster Linie um Aktien, erfüllt Gebert hier die Leserwünsche nach einer Beleuchtung sämtlicher Aspekte rund um Geldanlage und persönliche Finanzen. Und so greift er Themen auf wie die Wahrscheinlichkeit eines Euroaustritts Italiens, die Auswirkungen der Entwicklung der chinesischen Wirtschaft und den Sinn oder Unsinn eines Investments in Gold. Gewohnt durchdacht, sachlich und vor allem bestens informiert erläutert Gebert, mit welchen Mitteln sich seine Leser am besten gegen die drohende Gefahr des Kapitalverlusts wappnen können. Sein Rat lautet ganz klar: Bargeld halten! Ab dem Ende des Jahrzehnts könnte sich das Blatt jedoch wieder wenden …

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: Bravo, Fresenius, sehr durchdacht

Der Aktionärsbrief lobt, der Übernahmeplan der Fresenius SE & Co. KGaA ist durchdacht. Der Kauf der größten privaten spanischen Klinikkette Quirónsalud ist strategisch sinnvoll. Die übernehmende Fresenius-Tochterfirma Helios wird dadurch Umsatz und Gewinn schon ab dem nächsten Jahr stärker steigern … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Fresenius in Rekordlaune: Analysten optimistisch

Der bevorstehende größte Zukauf der Unternehmensgeschichte und eine Kaufempfehlung der Citigroup haben die Papiere von Fresenius am Dienstag kräftig beflügelt, am Mittwochmorgen markierte der Wert bei 70,62 Euro sogar ein neues Rekordhoch. Die von Fresenius angestrebte Akquisition des spanischen … mehr