BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Wann stoppt endlich der Abwärtstrend?

Die britische Investmentbank Barclays hält die Aktien von BMW nach dem Kursrutsch der Vormonate wieder für attraktiv. Mit Blick auf die Geschäfte in China seien die schlimmstmöglichen Annahmen bereits im Kurs berücksichtigt, schrieb Analystin Kristina Church. Deshalb stufte sie die Papiere des Münchener Autobauers von "Equal Weight" auf "Overweight" hoch und erhöhte das Kursziel von 111 auf 118 Euro. Angesichts des schwächelnden Fahrzeugabsatzes in China könnte es für diese optimistische Einschätzung der BMW-Aktien zwar zu früh sein, meinte die Analystin. Doch nachdem die Anteilsscheine seit ihrem Jahreshoch im März rund 30 Prozent verloren hätten, könnte sich nun für längerfristig orientierte Investoren eine Kaufgelegenheit ergeben. Wegen des 2016 erwarteten Gewinnwachstums zählten die Papiere der Münchener derzeit zu ihren bevorzugten Werten unter allen europäischen Autobauern.

China lahmt

Nach einer Untersuchung der Autonachfrage in den unterschiedlichen Provinzen Chinas sei sie zu der Überzeugung gelangt, dass auf lange Sicht beim Fahrzeugabsatz immer noch viel Spielraum nach oben bestehe, fuhr Church fort. Denn der Wohlstand der Mittelklasse nehme beschleunigt zu und die Finanzdienstleister erreichten mit ihren Angeboten immer mehr Menschen. Entsprechend der Einstufung "Overweight" rechnen die Analysten von Barclays damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zu den anderen Titeln im beobachteten Sektor überdurchschnittlich entwickeln wird.

 

Abwarten 

Die BMW-Aktie ist derzeit allerhöchstens eine Halteposition. Der Autobauer muss sich peu a peu von seinen Traummargen von über zehn Prozent verabschieden. Der neue Vorstand Harald Krüger muss dem Markt außerdem ein klares Signal liefern, wohin die Reise gehen wird. BMW hat viele Milliarden in die Elektromobilität gesteckt, was kommt jetzt, wann folgt der nächste Schritt? Zwischen 85 und 80 Euro liegt eine starke Unterstützungszone, hier sollte die Aktie Halt finden.

(mit Material von dpa-AFX)


Ein packendes Werk voller Insiderwissen, wie die Märkte und ihre erfolgreichsten Akteure ticken

Alpha-Masters

Autor: Ahuja, Maneet
ISBN: 9783864700972
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 06.06.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wie gelingt es der Crème de la Crème der Hedgefonds-Manager, Jahr für Jahr die Märkte abzuhängen und Milliarden zu verdienen? Im Normalfall gibt es auf diese Fragen keine Antwort – die Herren des großen Geldes sind extrem öffentlichkeitsscheu und behalten ihre Geheimnisse für sich. Umso bemerkenswerter ist dieses Buch. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin führte nicht nur reine Interviews – sie erhielt Zugang zu den verschwiegenen Zirkeln der Hochfinanz und somit auch Einblicke ins Privatleben und die Gedankenwelt vieler der Protagonisten. Herausgekommen ist ein packendes Werk voller Insiderwissen, wie die Märkte und ihre erfolgreichsten Akteure ticken.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: