BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Reichlich Potenzial

Die Aktie von BMW eilte im Jahr 2012 von Rekord zu Rekord. Geht es nach den Experten der National Bank, dann gehört das Papier des Autoherstellers auch im Jahr 2013 zu den Favoriten im DAX.

Die National Bank ist weiterhin von den Zukunftsaussichten von BMW überzeugt. In einer aktuellen Studie hat Analyst Manfred Jaisfeld das Kursziel für den Autobauer um zehn auf 85 Euro angehoben. Die positive Absatz- und Umsatzentwicklung von BMW dürfte sich 2013 fortsetzen, da der Konzern wenig von der Krise in Südeuropa betroffen sei und vom Wachstum in Asien und den USA profitiere, so Jaisfeld. Auch das vergleichsweise niedrige Durchschnittsalter der Modellreihen stütze den positiven Trend. BMW-Vorstand Norbert Reithofer hat es in den letzten Jahren geschafft, den Münchner Autobauer auf Vordermann zu bringen und traumhafte Margen zu verdienen.

Gut im Rennen

Die BMW-Aktie befindet sich weiterhin in einem intakten Aufwärtstrend. Fundamental als auch charttechnisch ist die BMW-Aktie derzeit eine Augenweide. Mit dem Ausbruch über die hartnäckige Widerstandslinie bei knapp 73 Euro ist der Weg nach oben frei. Dennoch schreit die Aufwärtsbewegung nach einer Konsolidierung. Investiert Anleger bleiben dabei. Das Kursziel liegt bei 95 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Finger weg!

Schwierige Phase für BMW: Kartellstrafe, Gewinneinbruch, Kursverlust und Dividendenkürzung. Kein Wunder, dass die Aktie weitaus schlechter abschneidet, als die Aktien der Konkurrenz. Darum ist die BMW-Aktie derzeit kein Kauf! mehr
| Jan Heusinger | 0 Kommentare

BMW: Was soll das nur werden?

Auf der heutigen Hauptversammlung muss der Vorstandsvorsitzende des BMW-Konzerns mit Gegenwind rechnen. Die Stimmung der Anleger hat sich gegenüber der BMW-Aktie weiter verschlechtert. Eine fehlende Elektrostrategie und die Kartellvorwürfe aus Brüssel verderben die Laune. Die Aktie notiert knapp … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Tipp des Tages: BMW mit Katastrophenchart

Die Automobilbranche leidet sehr stark unter der Eskalation im Handelsstreit. Am 18. Mai fällt zudem die Deadline über die Entscheidung über Autozölle von EU-Importen. Die Aktie von BMW kann sich dem schwachen Sentiment nicht entziehen und stürzt auf ein neues Mehrjahrestief ab. Ein … mehr