BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Morgan Stanley sieht ein Kursziel von 95 Euro

Morgan Stanley hat BMW von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 86 auf 95 Euro angehoben. Die Aktie der Münchner sei die qualitativ beste im europäischen Autosektor, so Analystin Laura Lembke. Ihr Defensivcharakter mache sie im unsicheren Branchenumfeld nun zu ihrer einzigen Kaufempfehlung.

Gut in der Spur

BMW ist gut aufgestellt. Die Produktpalette ist stark, zuletzt wurden mit dem i3 und dem i8 Innovationsträger auf die Strasse geschickt. Die Aussichten für das Geschäft in Europa und China bleiben positiv.

Aktie aussichtsreich
Die BMW-Aktie hinterlässt im europäischen Autosektor zusammen mit Daimler den besten Eindruck. Solange der Gesamtmarkt allerdings keine Dynamik nach oben entwickelt, werden sowohl BMW und auch Daimler nicht vom Fleck kommen. Damit werden zurückgestellt. Spekulative Anleger legen sich ein paar Aktien des französischen Autobauers Peugeot ins Depot. Sollte der Konzernumbau Früchte tragen und die China-Wette aufgehen, winken Kursgewinne im zweistelligen Bereich.

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: BMW

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies BMW. mehr