BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Absoluter Wahnsinn - Horst Schneider hatte recht

Der Münchner Autobauer BMW übertrifft mit den Zahlen für das dritte Quartal alle Erwartungen. Das bestätigt den Trend: Vor wenigen Tagen ist die DAX-Aktie aus der monatelangen Seitwärtsbewegung nach oben ausgebrochen. Die Aktie hat weiteres Potenzial.

Toyota hat am Montag mit guten Zahlen vorgelegt  - und BMW packt am Dienstag sogar noch eine Schippe drauf. Der Münchner Autobauer ist von der europäischen Absatzkrise nicht aus der Spur zu bringen. Auch im dritten Quartal hat BMW die Erwartungen der Analysten bei Umsatz und Gewinn deutlich übertroffen.

Über den Erwartungen

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 14 Prozent auf 18,8 Milliarden Euro, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Analysten hatten im Durchschnitt rund eine Milliarde weniger erwartet. Der Vorsteuergewinn kletterte um rund 17 Prozent auf knapp 2 Milliarden Euro. Auch hier bleibt BMW deutlich über den Prognosen.

Vorstand optimistisch

Die Ziele für das laufende Jahr bestätigte Konzern-Chef Norbert Reithofer. "Wir rechnen auch im vierten Quartal mit einer positiven Absatzentwicklung, wobei wir uns wie die gesamte Branche weiterhin mit schwierigen Marktbedingungen konfrontiert sehen", sagte der BMW-Vorstand. Der Oberklassehersteller hatte im dritten Quartal weltweit rund 435.000 Autos verkauft.

Potenzial

Bereits vor den Zahlen hat Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe sein Kursziel für die BMW-Aktie auf 90 Euro angehoben. Horst Schneider von der HSBC dürfte wohl bald nach legen. Vor knapp zwei Wochen hatte der Experte das Kursziel auf 67 Euro festgelegt.

Kaufsignal

Vor wenigen Tagen ist die BMW-Aktie über die Widerstandslinie bei 62 Euro ausgebrochen. Damit ist der Weg vorerst nach oben frei. Die Zahlen dürften die weitere Aufwärtsbewegung unterstützen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

BMW, Daimler und VW: Wer hat die Nase vorn?

Der Kampf der deutschen Premium-Autohersteller um das Vertrauen der Kunden bringt Gewinner und Verlierer zutage. BMW und Daimler führen einen Kampf um Platz 1 bei den meist verkauften Pkws. Die Vision des BMW-Chefs Harald Krüger, bis 2020 auf dem ersten Rang zu stehen, ist mit Blick auf die … mehr