BMW
- Markus Horntrich - Chefredakteur

BMW: Starkes Jahr voraus - Chart sagt "Kaufen"

BMW hat vor wenigen Tagen den Markt mit einem sehr positiven Ausblick überrascht. Die Aktie kletterte daraufhin auf ein neues Allzeithoch. Nun melden sich die Analysten scharenweise mit neuen Kurszielen. Dreistellige Kurse rücken in greifbare Nähe.

Ziel: über 100 Euro

Die Deutsche Bank sieht die BMW-Aktie mit Kursziel 103 Euro als „Buy“, Goldman Sachs ebefalls, wobei die US-Investementbank ihr Kursziel von 92 auf 105 Euro hochschraubte. Das Bankhaus Lampe sieht die Aktie nach der jüngsten Einschätzung bei 100 Euro fair bewertet. Lediglich JP Morgan ist mit einem Kursziel von 90 Euro (zuvor 85 Euro) nicht ganz so optimistisch wie die Kollegen.

Zahlreiche Kurstreiber

Tatsächlich gibt es einige Wachstumsmöglichkeiten, die das Zahlenwerk von BMW in diesem Jahr begünstigen. 2014 führen die Münchener 16 neue Modelle oder Facelifts ein. Ganze zwölf davon sind komplett neu, unter anderem das 2er Coupé und Active Tourer, 4er Cabrio und Gran Coupé; X4, X6, drei M-Modelle, der i8 sowie zwei MINI-Modelle, sowie vier Facelifts des X3, Rolls Royce Ghost, MINI Paceman und MINI Countryman. Daher erwartet das Management einen „deutlichen Anstieg“ beim Absatz im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Bereich.
Gleichzeitig ist davon auszugehen, dass angesichts der Erholung in Europa der Preisdruck nachlässt. Die Marge könnte daher bis zu einem Prozentpunkt besser ausfallen. Auch in China erwartet BMW weiteres Wachstum. Der Absatz soll um zehn bis 20 Prozent besser ausfallen.

Chart sagt „Kaufen“

Die Aktie konnte nach den Heraufstufungen und dem guten Ausblick zuletzt auf ein neues Allzeithoch klettern. Damit ist der Weg nach oben frei. Nach dem Kaufsignal sollte der Wert nun mit Dynamik weiterlaufen. Fällt die Aktie jedoch wieder zurück, wird das Kaufsignal negiert.
DER AKTIONÄR geht davon aus, dass die 100-Euro-Marke in den nächsten Wochen - sofern der Gesamtmarkt mitspielt - in Angriff genommen wird. Der Stopp sollte vorerst bei 77,50 Euro belassen werden. Zieht der Wert auf über 90 Euro an, bietet es sich an, die Absicherung auf 82,50 Euro nachzuziehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Die Zukunft rückt näher

Im freundlichen Marktumfeld hat die BMW-Aktie am Montag die 80-Euro-Marke zurückerobert. Mut für die Zukunft machen vor allem die Aussichten bei den Elektroautos. Konzernchef Harald Krüger hat sich in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung zu seinen Plänen geäußert. mehr