BMW
- DER AKTIONÄR

BMW: Mini-Krise in den USA

Absatzzahlen sinken gegenüber Vorjahr

Der Autobauer hat im Januar in den USA mit 21.811 Fahrzeugen um 1,8% weniger Autos verkauft als vor einem Jahr. Während der Verkauf der Marke BMW um 2,1% auf 19.761 zulegte, brach der Verkauf der Marke Mini um 30,4% auf 2.050 Fahrzeuge ein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: