- DER AKTIONÄR

Bitte das Spiel zu machen!

Von Sascha Grundmann

Die Zuwächse in der Glücksspielbranche sind gigantisch. Das zeigen die Umsätze von Internet-Wettanbietern wie Betandwin.com und Interwetten.de. Auch die Branche der klassischen Spielcasino- und Hotelbetreiber ist in Bewegung. Derzeit sind vor allem die US-Mega-Casinos im Kaufrausch. Der an der Börse mit 7,2 Milliarden Dollar bewertete Konzern Harrah's Entertainment verhandelt mit dem Wettbewerber Caesars Entertainment (6,1 Milliarden Dollar) über einen möglichen Zusammenschluss. MGM Mirage (9,5 Milliarden) wiederum hat die Mandalay Resort Group (4,8 Milliarden) übernommen.

Asien lockt

Bei der Expansion fischen die großen Ketten stark im Fernen Osten: Nachdem der Betreiber Las Vegas Sands mit dem Sands Macau das erste Casino in Asien im Las-Vegas-Stil hochgezogen hat und tägliche Spielumsätze von fast 1,4 Millionen Dollar vorweist, ist nun auch der Vorstandsvorsitzende von Harrah's Entertainment Anfang Dezember nach Singapur gereist, um Partner für ein Casino dort zu suchen. MGM Mirage wartet für den Bau eines Casinos in Macau nur noch auf die Genehmigung der US-Behörden. Das alles ist nachvollziehbar, denn Experten sprechen dem rasant wachsenden asiatischen Glücksspiel-Markt für 2006 ein Umsatzvolumen von 19 Milliarden Dollar zu.

Hotels und Casinos ganz vorn

Das honoriert auch die Börse. Der Dow Jones Casinos Index hat 2004 rund 30 Prozent zugelegt, in den vergangenen zwei Jahren hat er sich mehr als verdoppelt. Die Hotel- und Casino-Branche liegt ganz vorne im Trend-Signale-Indikator, den DER AKTIONÄR wöchentlich exklusiv veröffentlicht. Die Casino-Industrie wird auch deswegen viel beachtet, weil jüngst das Papier von Wynn Resorts in den Nasdaq 100 aufgenommen wurde. Wynn baut in Las Vegas gerade den Luxushotel-Casino-Komplex Le Reve. Zudem hat nun auch Las Vegas Sands am 14. Dezember den Schritt aufs Parkett gewagt.

 

Unternehmen
US-Kürzel
Aktueller Kurs in Euro
Zielkurs in Euro
Stoppkurs in Euro
Chance / Risiko
MGM Mirage
MGG
52,91
72,00
40,60
4:3
Wynn Resorts
WYNN
48,59
75,00
41,30
4:3
Harrah´s Ent.
HET
48,00
61,00
40,60
3:3
Boyd Gaming
BYD
30,60
38,00
22,90
4:4
Kerzner Int.*
KZL
62,75
56,00
36,10
4:4

*Kurs in US-Dollar (Aktie in Deutschland nicht handelbar)

Fazit: DER AKTIONÄR favorisiert derzeit die Papiere von MGM Mirage und Wynn Resorts (siehe Tabelle oben). MGM Mirage den Trumpf eines großen Namens auch in Asien ausspielen. Wynn Resorts wird 2005 wohl den Break-even schaffen und hat mit dem Le-Reve-Projekt gute Karten in der Hand.

Hinweis: Der Artikel ist in Ausgabe #01/05 von DER AKTIONÄR erschienen.


Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV