- Marco Bernegg

Bitcoin-Crash und ein anderer Coin steigt 4.800 % in 24 Stunden

Krypto-Anhänger hatten es am gestrigen Morgen nicht leicht. Der Bitcoin rutschte immer wieder unter die 6.000-Dollar Marke und Kryptowährungen allgemein waren auf 24-Stunden-Sicht durch die Bank im zweistelligen Minusbereich. Doch zwischen den zahlreichen tiefroten Vorzeichen legte ein Altcoin eine unfassbare Achterbahnfahrt hin.

Der E-Coin notierte am fünften Februar gegen 18:00 Uhr noch bei einem Preis von 5,90 Dollar. Genau 24 Stunden später erreichte er die Tagesspitze bei 290 Dollar (Quelle: Coinmarketcap). Über 4.800 Prozent Wertsteigerung innerhalb eines Tages ist selbst für eine Kryptowährung einzigartig. Seine 24-Stunden-Performance ist ähnlich der Jahres-Performance des Bitcoins! Momentan notiert er jedoch wieder bei knapp drei Dollar.

Einen eindeutigen Grund für den Anstieg gibt es nicht. Einerseits wird vermutet, es könnte der Einstieg eines großen Investors gewesen sein. Andererseits soll es sich um „Pump and Dump“ gehandelt haben. Es wäre nicht das erste Mal, dass der E-Coin in Verruf gerät. Bereits im September 2017 verbot die Schweizer Regierung den E-Coin wegen Verdachts auf Betrug. Der E-Coin soll nicht mal die Blockchain-Technologie genutzt haben. Die offizielle Website ist aktuell down.

Derweil sieht es am Krypto-Markt wieder freundlicher aus. Der Bitcoin notiert fester um die 7.500 Dollar und allgemein sind die großen Digitalwährungen im positiven zweistelligen Prozentbereich.

bitcoin report – Immer am Puls der Krypto-Szene!

Stets auf dem Laufenden in Sachen Bitcoin & Krypto sind sie außerdem mit dem täglichen kostenlosen Newsletter bitcoin report Daily sowie dem 14-tägigen Spezialdienst bitcoin report Premium – Infos und Anmeldung unter www.bitcoinreport.de.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV