Bitcoin
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Bitcoin: „Die Euphorie ist zurück. Es geht wieder los, alle wollen wieder einsteigen.“ Ziel 50.000 Dollar – doch es gibt eine große Enttäuschung

In vier Wochen hat der Bitcoin 59 Prozent zugelegt und in 3 Monaten sogar 127 Prozent. Einer, der sich mitfreut ist Christopher Obereder, Serien-Unternehmer und Forbes 30 under 30 Mitglied. Als Berater bei ICOs ist er besonders tief in der Szene verwurzelt, die harte Monate hinter sich hat. Doch der Krypto-Winter ist nun vorbei – die Szene prescht wieder mit Elan nach vorne. Obereder gegenüber dem bitcoin report zum neuen Bitcoin-Boom: „Alle kaufen wieder! Wenn es in dem Tempo weitergeht, sind Ende 2020 die 20.000 Dollar drin – und dann absolut in Folge auch Kurse von 30.000 bis 50.000 Dollar möglich.“

Dennoch wird der Bitcoin nicht auf absehare Zeit den Dollar oder Euro ablösen: „Dass Bitcoin sich als Bezahlmittel durchsetzt, ist aktuell fraglich. Hier wurde vieles von großen Playern gestoppt. Die Hauptfantasie für mich ist der Bitcoin als „digitales Gold“, so der Bitcoin-Unternehmer." Mehr zum Bitcoin im aktuellen AKTIONÄR.

Was sagt er zum Höhenflug von Bitcoin Cash – hier beträgt das Kursplus sogar 200 Prozent seit Jahresbeginn: „Bitcoin Cash wird in der Szene weiterhin etwas skeptisch gesehen. Ich vermute, dass auch deswegen so viele den Coin kaufen, weil neue Investoren über Google bei Bitcoin.com  landen und von dort auf Bitcoin Cash und weniger dem „Original“ Bitcoin hingeführt werden.“ Dennoch: Bitcoin Cash ist im Hybrid-Depot und die aktuelle Nummer 1 im Krypto-TSI-Ranking.

 

 

Bitcoin ist schon oft 80, 90 Prozent gefallen, bevor er wiederentdeckt wurde. Aktuell sprechen Sentiment und Charttechnik jedoch für den Bitcoin. Zudem wurde am Montag im AKTIONÄR Hot Stock Report die Aktie Bitcoin Group ins Depot 2030 gekauft. Mehr dazu im AKTIONÄR TV mit Florian Söllner.

Probeabo Hot Stock Report - jetzt testen!

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin, Bitcoin Cash.

Autor Florian Söllner hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: