PEACH PROPERTY SF1
- Thomas Bergmann - Redakteur

Bis zu 6 Prozent mit Investition in Betongold

Die deutsche Tochter des Schweizer Immobilienunternehmens Peach Property Group zapft den Kapitalmarkt an. Bis Donnerstag, 5. November, können Anleger noch eine neue Anleihe zeichnen. Die Konditionen des Wertpapiers lassen durchaus aufhorchen.

Peach Property ist ein Immobilieninvestor mit Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland und der Schweiz. Die Emittentin der Anleihe, die deutsche Tochtergesellschaft, ist dabei ausschließlich als Bestandshalter aktiv, das heißt, das Unternehmen kauft Bestände, durchaus mit Gewerbe als Beimischung, die bereits gute laufende Renditen und Cashflows abwerfen und optimiert sie dann weiter. Das aktuelle Portfolio umfasst rund 1.500 Wohnungen und zusätzlich Gewerbeflächen an acht Standorten in Deutschland und hat einen Marktwert zum 30. Juni 2015 von rund 88 Millionen Euro.

Im ersten Halbjahr 2015 konnte die deutsche Tochter ein Ergebnis nach Steuern von rund 7,4 Millionen Euro erzielen und damit den Vorjahreswert von 0,35 Millionen Euro weit übertreffen. Das Eigenkapital wurde im Vergleich zum Jahresende 2014 nahezu verdoppelt und lag per 30. Juni 2015 bei 15,5 Millionen Euro.

Durch Muttergesellschaft garantiert

Die neue Anleihe mit der WKN A14KGV, die einen attraktiven jährlichen Zinskupon von 5,75 bis 6,00 Prozent vorweisen kann, wird noch zusätzlich im Umfang von 110 Prozent des Anleihevolumens durch die Schweizer Mutter garantiert. Außerdem verfügt die Anleihe über umfangreiche Schutzklauseln: Diese reichen von einer Gewinnausschüttungsbegrenzung bei der deutschen Gesellschaft über eine feste Untergrenze der Relation von EBIT zu Zinssaldo der deutschen Tochter bis zum Verhältnis von Immobilienvermögen und Verbindlichkeiten. Laut Thomas Wolfensberger, Vorstand der Schweizer Mutter, werden diese Covenants deutlich übertroffen.

Kleine Portfolios im Fokus

Mit dem Emissionserlös soll vor allem die alte Anleihe zurückgezahlt und ein erhoffter Mehrbetrag in neue Projekte investiert werden. Im Fokus hat Peach Property üblicherweise Portfolios mit 300 bis 1.000 Wohnungen in oder im Umfeld von mittelgroßen Städten (B & C-Städte), vorwiegend in den Kernregionen Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen. "Wir möchten natürlich weiter profitabel wachsen", so Wolfensberger.

Attraktives Gesamtpaket

Das Paket aus Kupon, Garantie und Schutzklauseln sollte für sicherheitsbewusste Anleger durchaus attraktiv sein. Zudem zeigen die jüngsten Zahlen, dass das Geschäftsmodell mit dem Fokus auf deutsche Wohnimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial funktioniert. Als konservative Depotbeimischung sollte die Anleihe ihren Zweck erfüllen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV