BHP Billiton (London)
- Norbert Sesselmann - Redakteur

BHP Billiton: So viel wie noch nie!

Der anhaltend hohe Ressourcenhunger Chinas sowie das starke Wirtschaftsaufschwung der Schwellenländer sorgen für einen Rekordgewinn bei BHP Billiton. Die Freude der Anleger hält sich dennoch in Grenzen.

Der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton hat im abgelaufenen Wirtschaftsjahr prächtig verdient. Der Umsatz stieg um 35,9 Prozent auf 71,7 Milliarden Dollar. Unter dem Strich blieben 23,7 Milliarden Dollar übrig - fast doppelt so viel wie noch ein Jahr zuvor. Anleger sind dennoch leicht enttäuscht. Der Gewinn lag im Durchschnitt leicht unter den Erwartungen.

Optimismus trotz Rezessionsangst

Trotz derzeitigen Rezessionsängsten blickt BHP optimistisch in die Zukunft. Vor allem durch den Rohstoffhunger Chinas oder Indien wird die Nachfrage kurz- und mittelfristig robust bleiben. Die Aktie hat sich seit Jahresbeginn alles andere als gut entwickelt. Auf Eurobasis beträgt der Kursrückgang fast 25 Prozent.

Mehrer Kaufgründe

BHP Billiton ist aus mehreren Grün­den für Anleger interessant: Der Bergbauriese ist mit seinem breiten Produktpalette hervorragenden aufgestellt. Langfristig werden die Rohstoffpreise weiter steigen. Darüber hinaus ist das Papier nach dem Kursrücksetzer mit einem KGV für nächstes Jahr von 16 nicht hoch bewertet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Mega-Deal mit BHP Billiton?

Der Energieriese Royal Dutch Shell und der Finanzinvestor Blackstone wollen Medienberichten zufolge das Schiefergasgeschäft von BHP Billiton übernehmen. Der Kaufpreis soll bei satten zehn Milliarden Dollar liegen. Ein Deal würde für den britisch-niederländischen Öl- und Gaskonzern durchaus Sinn … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BHP Billiton: Einer der größten Trump-Gewinner?

Von der Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA dürften auch Aktien von Kohleproduzenten profitieren – darunter beispielsweise die Dividendenperle BHP Billiton. Die Papiere des britisch-australischen Bergbauriesen haus¬sieren ohnehin bereits seit Monaten – allerdings aus einem anderen … mehr
| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

BHP Billiton: Gewinneinbruch

Der britisch-australische Bergbaukonzern BHP Billiton hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 35 Prozent weniger verdient. Die Experten hatten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment im Rohstoffsektor. mehr