DAX
- DER AKTIONÄR

Besser als der DAX: Dialog, Drillisch, Nordex, Xing und Co - bei diesen TecDAX-Aktien können Sie jetzt abkassieren

Herbst 2002, die Verantwortlichen der Deutschen Börse treffen eine Entscheidung: Der Neue Markt bringt nur noch Unheil, er muss weg. Doch was tun mit den Firmen, die Potenzial haben? Die kommen am 24. März 2003 in den TecDAX. Die anfängliche Skepsis ist längst Bewunderung gewichen. Die Erfindung des TecDAX hat sich als Coup entpuppt. Seit dem Start hat der TecDAX 400 Prozent zugelegt, während der DAX nur auf 300 Prozent kommt. Auch in diesem Jahr läuft es wunderbar.

Doch der TecDAX hat sein Pulver noch längst nicht verschossen. Die jüngste Korrektur bietet bei einigen Top-Titeln eine hervorragende Einstiegschance. Lesen Sie im aktuellen AKTIONÄR, welche Aktien aus dem TecDAX kristallklare Käufe sind.

Weitere Top-Themen im neuen Heft 38/15, das hier für Sie als ePaper zum Abruf bereitsteht:

Ein Geschenk zum Abschied
Dieser DAX-Konzern steht vor tiefgreifenden Veränderungen – sehr zum Wohle der Aktionäre.

Unter Strom
Ein Großauftrag eine deutschen Autobauers, eine neue Niederlassung in den USA und keine Kopfschmerzen wegen China. Diese deutsche Firma stößt mit ihren neuen Produkten auf eine starke Nachfrage. Die Aktie ist auf dem aktuellen Niveau viel zu billig!

"Wir haben gekauft"
Die jüngsten Kursturbulenzen haben auch BB Biotech nicht verschont. DER AKTIONÄR hat mit Dr. Daniel Koller über die Auswirkung und die Chancen gesprochen.

Gut im Futter
Die Wachstumsstory von Nestlé. Für Anleger bietet sich jetzt eine gute Chance.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.000 - Allzeithoch noch diese Woche?

Der Deutsche Aktienindex schloss am Mittwoch knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Am heutigen Handelstag sollte der Kampf um diese Marke vorerst weitergehen. Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone sowie solide Bilanzzahlen mehrerer DAX-Unternehmen … mehr