DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Hans A. Bernecker: Der DAX wird steigen

„Nach all den Störfeuern, die wir in den vergangenen Monaten erlebt haben, konzentriert sich die Börse nun endlich wieder auf das Wesentliche: auf die Geschäftsentwicklung der Unternehmen“, sagt Hans A. Bernecker.


Im neuen AKTIONÄR spricht der Kult-Börsianer Bernecker Klartext: „Vielleicht könnte es in den kommenden Wochen noch einmal holprig werden, wenn zum Beispiel Griechenland Ärger macht und die Eurokrise wieder hochkocht. Ich denke aber auf keinen Fall, dass das Thema die grundsätzlich positive Entwicklung der Börse stören wird. Genauso wenig wie das Thema Brexit. Es wird ihn nämlich nicht geben.“

Berneckers Kursziel bis Jahresende: „Der DAX sollte mindestens 1.000 Punkte höher stehen.“

Laut dem Experten werden die Auto-Aktien weiterhin eine entscheidende Rolle spielen. „Bei Banken halte ich mich zurück, solange nicht feststeht, wie die italienischen Banken über die Runden kommen.“

Welcher für Bernecker der letzte Turnaround-Kandidat im DAX ist, lesen Sie im neuen AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX schließt Gap - Feuerwerk nach Zinsentscheid?

An der Marke von 13.200 Punkten beißt sich der DAX immer wieder die Zähne aus. So auch am Freitag und am Montag. Heute droht er wieder in Richtung 13.000 Zähler zu fallen, doch an einem wichtigen Punkt macht er kehrt. Spannung ist in dieser Woche garantiert, denn alle großen Notenbanken werden sich … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Börsenjahr im Griff

Das smartDepot kombiniert zwei effiziente Aktien-Strategien mit einer intelligenten ETF-Strategie. Letztere beruht auf zwei nicht unbekannten – aber leider kaum gehandelten – Börsengesetzen und wird heute ausführlich vorgestellt. mehr